Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Blasen, Booms, Busts und Nieten

17.11.2020  |  Gary E. Christenson
- Seite 4 -
Open in new window
Open in new window
Open in new window

Silber und Gold sind seit ihren März-Tiefs um 128% und 31% gestiegen, als die Fed Dollar abwertete und die Aktien- und Anleihemärkte zu Kosten der Dollar-Kaufkraft unterstützte.


Ein Blick in die Zukunft
  • Das Verhältnis zwischen NASDAQ und S&P 500 zeigt, dass der NASDAQ im Vergleich so hoch ist wie im Jahr 2000. Erwarten Sie, dass der NASDAQ wieder stark fallen wird.

  • Die Fed wird Dollar an den Markt und in die Wirtschaft pumpen. Die Regierung wird Ausgaben tätigen und Schulden erhöhen. Die aktuellen Staatsschulden nahe 27 Billionen Dollar werden bald die 30 Billionen Dollar übersteigen. Sind die 40 Billionen Dollar weit entfernt? Ist das von Belang? Ja, es ist wichtig, wenn die Konsequenzen das wirtschaftliche Umfeld wie ein Hurrikan der Kategorie 5 verwüsten werden.

  • Der Dollar könnte von einem derzeit überverkauften Zustand steigen oder nicht, doch langfristig wissen wir, dass er an Kaufkraft verlieren wird. Heute kann man mit einem Dollar 1/2.000 einer Unze Gold erwerben. In einigen Jahren wird man weniger als 1/5.000 einer Unze Gold kaufen können. Wie bald das der Fall sein wird, hängt von der fiskal- und geldpolitischen Dummheit, gescheiterter Fed-Politik und davon ab, wie lange es braucht, bis die Öffentlichkeit realisiert, dass sie ihre Ersparnisse mit harten Vermögenswerten schützen muss.

  • Eine weltweite Währungskrise könnte Gold und Silber Ende dieses Jahrzehnts in eine weitere Blase katapultieren.

  • Harte Vermögenswerte behalten ihren Wert. Tesla- und Apple-Aktienkurse werden wahrscheinlich fallen, vielleicht sogar stark; ebenso wie andere Aktien.

  • Konsequenzen des wirtschaftlichen Shutdowns sind weitreichend und tiefgreifend, und bleiben bestehen. Erwarten Sie weiteres Trauma, vor allem vor, zum und nach den Wahltagen.

  • Ein neues Finanzsystem mag notwendig sein, um das Vertrauen nach massiven Schuldenzahlungsausfällen wiederherzustellen. Das könnte 2023 bis 2026 der Fall sein. Es wird wahrscheinlich die Bedürfnisse der politischen und finanziellen Elite decken. Der Rest von uns sollte Blasen verlassen, Assets mit Gold und Silber schützen sowie misstrauisch gegenüber Regierung, Pandemien und der Fed sein.


© GE Christenson
aka Deviant Investor



Dieser Artikel wurde am 17. September 2020 auf www.deviantinvestor.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Weitere Artikel des Autors


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"