Suche
 

Kurz vor der US Wahl bekommen die Metalle kalte Füße!

16.10.2020  |  Philip Hopf
Was lichterloh brennt und damit viel Energie erzeugt, erlischt auch am schnellsten wieder. So sieht es aktuell bei Gold und noch mehr bei Silber aus.

Wir selbst sind dabei durchaus etwas überrascht worden. Wie Sie im Chart sehen können, haben wir für Gold als auch Silber in Gelb Zielbereiche hinterlegt gehabt, nach kurzem Brand, scheinen jedoch beide Metalle wieder erloschen zu sein.

Bereits jetzt ist die aktuelle Bewegung seit der 1851 $-Marke keine Augenweide mehr. Nach der momentanen Entwicklung und dem Unterschreiten der 1905 $-Marke müssen wir davon ausgehen, dass dies auch so weitergeht.

Open in new window

Primärerwartung ist zwar ein Anlaufen des hinterlegten Tradingbereiches, allerdings ist mit überlappenden Strukturen und wenig Klarheit am Chart zu rechnen. Ob wir hier nochmals einen Longeinstieg setzen können, hängt jetzt voll und ganz von der Struktur ab. Aktuell müssen wir jedoch von diesem Vorhaben absehen. Ganz einfach erklärt: Sollte es das mit der Impulsbewegung schon gewesen sein, würden wir uns möglicherweise schon direkt auf dem Weg nach unten befinden und die Korrektur früher abschließen als eigentlich erwartet.

Kommen wir zum Silber. Silber hat den Fleischwolf angeworfen und drückt seine Bewegung gerade durch. Das was hinten rauskommt, ist das erwartete Gehackte. Seit dem Abfall unter die 24.34 $-Marke hat der Markt seine impulsive Struktur verlassen. Womit der weitere Verlauf, sollte dieser noch den Zielbereich erreichen, eine stark überlappende und äußerst unschöne Struktur annehmen wird. Wir sehen anhand des Verlaufes der letzten zwei Tage bereits, wie ungemütlich es werden wird.

Die Bullen schaffen es nicht, die Unterstützung bei 24.35 $ zu verteidigen und es geht weiter nach Süden. Hierbei bauen wir ein neues Zwischentief aus. Aktuell bleibt unsere Primärerwartung weiterhin ein Anlaufen des 27er $-Bereiches. Dies gilt bis das Szenario endgültig neutralisiert ist. Dies geschieht mit einem Abverkauf unter die 22.96er $-Marke. Simpel ausgedrückt ist diese Struktur, was den Handel angeht, ein ziemlicher Scheiß.

Open in new window

Die aktuelle Struktur macht den Markt daher für Long-Trades zu einem riskanten Umfeld, da einerseits nun sehr große Stopps notwendig sind und andererseits die Ziele nach einer Bestätigung des Ausbruches nicht mehr viel Potential für den Trade übriglassen.

Entsprechend sollte nur sehr umsichtig agiert werden. Wir werden aktuell nicht mit der Brechstange versuchen, hier in den Markt zu kommen.

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass wir noch nichts final abgeschrieben haben, wie immer halten wir unsere Augen offen und werden eine Kurznachricht per Mail verschicken, sollten wir in eine Situation geraten, die bei geringem Risiko ca. den dreifachen Gewinn ermöglicht. Aktuell ist das nicht gegeben, jedoch kann sich das Wetter bei den Metallen schnell ändern, und wir finden dann eine andere Lage vor. Gerade so kurz vor der Wahl in den USA können wir davon ausgehen, dass der Markt volatil bleibt.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen, und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Dax30, Dow-Jones30, Cannabis, Gold/Silber-Minen und Forex sowie WTI, Brent, S&P 500, Dow-Jones, Bitcoin/Ethereum, HUI, GDX, GDXJ und zum Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Webseite - Sie können unser gesamtes Analyseportfolio kostenlos und unverbindlich testen: url=http://www.hkcmanagement.de]www.hkcmanagement.de[/url].


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"