Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein Überblick über die US-Rezession/Erholung

16.01.2021  |  Steve Saville
Es gibt eine Handvoll wirtschaftlicher Frühindikatoren, die gemeinsam rechtzeitige Warnsignale für jede US-Rezession und Erholung über die letzten 60 Jahre geliefert haben. Ende 2019, bevor man außerhalb Wuhans von dem neuen Coronavirus gehört hatte, deuteten Frühindikatoren an, dass die US-Wirtschaft im ersten Halbjahr 2021 mit 60% Wahrscheinlichkeit eine Rezession betreten würde sowie zu 80% Wahrscheinlichkeit vor Ende 2020 eine Rezession beginnen würde.

Der einzige Grund, warum diese Wahrscheinlichkeiten nicht höher ausfielen, war die Möglichkeit, dass die Gelddruckerei der Fed nach dem "Umschwung" 2019 dazu führen würde, dass die Rezession 2021 beginnen würde. Die Lockdowns im März 2020 schlossen jede Möglichkeit aus, dass eine unausweichliche Rezession aufgeschoben werden würde.

Bis Anfang Juli 2020 wurde basierend auf denselben Frühindikatoren klar, dass die Rezession, die durch die Lockdowns in H1 2020 ausgelöst wurde, vorbei war. Dies führte zu unserer Entscheidung, anzufangen, industrielle Rohstoffe Gold vorzuziehen.

Es ist wichtig, weiterhin neue Daten abzuwiegen und in Echtzeit wie notwendig Anpassungen vorzunehmen, doch basierend auf dem, was derzeit bekannt ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die US-Wirtschaft im ersten Halbjahr 2021 in eine Rezession abgleiten wird, extrem niedrig. Es gibt jedoch eine unangenehm hohe Wahrscheinlichkeit, dass die US-Wirtschaft 2022 eine Rezession beginnen wird.

Im letzten, monatlichen Bericht bezüglich US-Rezession/Erholung schrieben wir:

Anfang Juli letzten Jahres prognostizierten wir ein Ende der US-Rezession 2020, größtenteils aufgrund des spektakulären Anstiegs des ISM New Orders Index (NOI), der gerade stattgefunden hatte. Diese Prognose wurde von nachfolgenden Daten unterstützt und sollte letztlich vom National Bureau of Economic Research (NBER) bestätigt werden, was die letztjährige Rezession zur kürzesten der US-Geschichte machte. Die aktuellsten ISM-Daten, die zu Beginn dieser Woche veröffentlicht wurden, deuten an, dass die Erholung intakt ist.

Der nachfolgende Monatschart zeigt, dass der NOI nahe der Spitze seiner 20-Jahresspanne bleibt, was bedeutet, dass sich die US-Wirtschaft weiterhin von der Verwüstung erholt, die von den Lockdowns verursacht wurde, die die Regierung im ersten Halbjahr des letzten Jahres beschloss.

Open in new window

Basierend auf den wirtschaftlichen und geldpolitischen Daten, die in den vergangenen Monaten veröffentlicht wurden, ist es möglich, dass die Statistiker der US-Regierung diesen Monat ein nominales BIP-Wachstum von mindestens 10% für Q4-2020 berichten werden und wahrscheinlich, dass die US-Wirtschaft im ersten Halbjahr 2021 ein nominales BIP-Wachstum von mindestens 5% erreichen wird. Sind Sie Long gegenüber Industrierohstoffaktien positioniert?

Die Stärke ist größtenteils künstlich und wird sich verflüchtigen, nachdem die Fed durch offensichtliche Beweise eines Inflationsproblem dazu gezwungen werden wird, den geldpolitischen Stimulus zu beenden; doch das ist wahrscheinlich eine Geschichte für die zweite Hälfte des Jahres und darüber hinaus. In den nächsten 1 bis 2 Quartalen ist es wahrscheinlich, dass sich der geldpolitische Tsunami fortsetzen wird; sowohl aufgrund Fed als auch Regierung.

Beispielsweise versendete die US-Regierung gerade "Stimulusschecks" über 600 $ an die meisten Amerikaner, doch dabei wird es nicht bleiben. Der zukünftige Präsident Biden möchte weitere 2.000 $ an alle Amerikaner versenden und ein massives Infrastrukturausgabeprogramm steht an.

Es ist unglaublich, was die Regierung tun kann, wenn sie aufhört, so zu tun, als würde sie sich um die eigene Verschuldung kümmern und stattdessen den Geist der modernen Geldtheorie akzeptiert.


© Steve Saville
www.speculative-investor.com



Regelmäßige Finanzmarktprognosen und -analysen stehen auf unserer Webseite www.speculative-investor.com zur Verfügung. Zurzeit bieten wir keine kostenlosen Probeabos an, aber Gratisbeispiele unserer Arbeit (Auszüge aus unseren regelmäßig erscheinenden Kommentaren) können Sie unter www.speculative-investor.com/new/freesamples.html abrufen.

Dieser Artikel wurde am 11. Januar 2021 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"