Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold/Silber - Die Bullen sind endlich wieder da!

16.04.2021  |  Philip Hopf
Endlich einmal ein positives Zeichen, der Gold als auch der Silbermarkt zeigen uns das die Bullen noch etwas zu melden haben.

Die Goldmarkt-Bullen haben sich im gestrigen Handel gegen die Bären durchgeboxt und es geschafft, den Kurs oberhalb der 1738 $ weiter wegzudrücken. Wir sind dennoch vorsichtig und benennen die Bullen hier noch nicht als die klaren Gewinner dieses Kampfes - die Zeichen sind aber gut.

Primär gehen wir davon aus, dass es die Bullen aber tatsächlich schaffen, den Kurs noch weiter anzutreiben und somit zwischen 1782 $ und 1792 $ zu bringen. Von dort gehen wir von einer kleinen Korrektur aus, die aber nicht unter 1738 $ kommen darf. Hält sich das Gold auch daran, so sehen wir den Weg geebnet, um auf die 1846 $ zu zugehen. Wir sind Long investiert seit unserem in blau hinterlegten Tradingbereich und warten nun ab so sich die Möglichkeit für einen Nachkauf ergibt.

Open in new window

Für das Gold heißt es jetzt, die Stellung zu halten. Primär gehen wir davon aus, dass der Kurs bis zwischen 1782 $ und 1792 $ steigt. Danach folgt eine Zwischenkorrektur, bevor es weiter nach oben geht. Diese Zwischenkorrektur werden wir nutzen um einen weiteren Einstiegsbereich zu hinterlegen, welchen wir dann mit allen Daten zum Einstieg an unseren Verteiler schicken werden.

Kommen wir zum Silbermarkt, welcher sich nun auch positiver zeigt. Auf dem Silbermarkt sieht es für die Bullen sehr gut aus. Hier wird ein gesunder Anstieg ausgebaut, der sich langsam, aber sicher auf den Bereich zwischen 27.045 $ - 27.825 $ bewegt.

Open in new window

Da soll der Silberpreis ja auch hin. In unserem Primärszenario erwarten wir, dass der Kurs genau dazwischen notierend sein Zwischenhoch ausbaut und dann aber umdreht, um wieder zu sinken. Genau dieser Abstieg wird uns später gute Einstiegsmöglichkeiten bringen.

Wir gehen dabei davon aus, dass das Silber nicht nur unter 24.04 $ fällt, sondern auch längerfristig unter 20 $ kommt. Dazu muss der Kurs aber zwischen 27.045 $ - 27.825 $ drehen. Überschießt der Kurs den Bereich, so gewinnt die Alternative von momentan 30% mehr Bedeutung. Diese sieht stärkere Anstiege oberhalb der 30.35 $ vor.

Primär sehen wir das Silber zwischen 27.045 $ - 27.825 $ steigen und dort in einen Abwärtstrend schwenken. Ab da sollte der Preis nachhaltig sinken. Wenn unser 30% Sekundärszenario doch eintrifft, nutzen wir die nächste Gegenbewegung, um Long in den Markt einzusteigen. Aktuell gilt es einfach abzuwarten.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen, und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Dax30, Dow-Jones30, Cannabis, Gold/Silber-Minen und Forex sowie WTI, Brent, S&P 500, Dow-Jones, Bitcoin/Ethereum, HUI, GDX, GDXJ und zum Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Webseite - Sie können unser gesamtes Analyseportfolio kostenlos und unverbindlich testen: url=http://www.hkcmanagement.de]www.hkcmanagement.de[/url].


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"