Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Was passiert am Hexensabbat mit Aktien?

17.06.2021  |  Dimitri Speck
Viermal im Jahr - am dritten Freitag der Monate März, Juni, September und Dezember - laufen die Kontrakte für die Aktienindexfutures, die Aktienindexoption, Aktienfutures und die Aktienoptionen aus. Auch viele nicht-amerikanische Kontrakte wie der DAX-Future enden an diesem Tag.

Zu bestimmten Zeiten - auch "triple witching hours" genannt - stellen viele Investoren ihre bestehenden Kontrakte glatt, was zu hohen Handelsaktivitäten führt.

Der viermal jährlich stattfindende Hexensabbat wird auch "dreifacher" oder "großer Hexensabbat" genannt beziehungsweise im Englischen "quadruple witching day" - abgekürzt "quad witching day" - oder traditionell "triple witching day".


Die Hexensabbat-Termine 2021 bis 2023

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Hexensabbat-Verfallstermine 2021, 2022 und 2023 für Ihre Unterlagen:


Dreifacher Hexensabbat 2021:
  • 19. März 2021
  • 18. Juni 2021
  • 17. September 2021
  • 17. Dezember 2021


Dreifacher Hexensabbat 2022:
  • 18. März 2022
  • 17. Juni 2022
  • 16. September 2022
  • 16. Dezember 2022


Dreifacher Hexensabbat 2023:
  • 17. März 2023
  • 16. Juni 2023
  • 15. September 2023
  • 15. Dezember 2023

Am 18. Juni 2021 ist es somit wieder so weit: Viele Kontrakte laufen an diesem Hexensabbat aus. Wie beeinflusst das die Kurse?


Welchen Effekt hat der Hexensabbat auf Aktien?

Wir wollen nun den Effekt des Hexensabbats auf Aktien untersuchen.

Der Chart auf der folgenden Seite zeigt Ihnen dazu den mittleren Verlauf des S&P 500 in den 15 Handelstagen vor und nach dem Hexensabbat. Errechnet wurde er über die vergangenen 15 Jahre, in denen insgesamt 59 dreifache Hexensabbat-Verfallstermine stattfanden.

Die horizontale Skala zeigt die Anzahl der Tage vor und nach dem Hexensabbat, die vertikale den durchschnittlichen Verlauf in Prozent. Mit orangener Farbe ist der Hexensabbat selbst markiert.


Mittlerer Verlauf des S&P 500 Index 15 Tage vor und nach dem Hexensabbat, 59 Events zwischen 2006 und 2021

Open in new window
Vor dem Hexensabbat steigt der S&P! Quelle: Seasonax


Sie erkennen, dass der S&P 500 ab dem 6. Tag vor bis zum Vortag des Hexensabbat typischerweise steigt (markierter Bereich). Der durchschnittliche Anstieg während dieses Zeitraums von 5 Handelstagen betrug 0,58 Prozent. Er fand in 42 der 59 Fälle statt.

Sie sehen aber auch, dass die Kurse am Hexensabbat selbst typischerweise rückläufig ist. Das ist insbesondere für die vielen Investoren von Bedeutung, die nicht rollen, sondern am Hexensabbat ihre Position schließen. Sofern sie long sind, sollten sie erwägen, dies am Vortag zu tun.

Insgesamt ist die Woche des dreifachen Hexensabbats typischerweise freundlich - bis auf den letzten Tag, dem Hexensabbat selbst.


© Dimitri Speck
www.seasonax.com



Dimitri Speck entwickelt für den Assetmanager Staedel Hanseatic Handelsstrategien. Einen weiteren Themenschwerpunkt seiner Arbeit bilden Gold und Rohstoffe. Er ist Herausgeber der Website www.SeasonalCharts.de, auf der über hundert saisonale Charts gezeigt werden. Im Finanzbuchverlag ist sein Buch "Geheime Goldpolitik" erschienen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"