Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Rohstoffe könnten Boost durch Infrastruktur-Paket erhalten

16.08.2021  |  Frank Holmes
Für Anleger könnte es an der Zeit sein, sich ernsthaft mit Rohstoffen zu befassen. Ein überparteiliches Gesetz über Infrastrukturausgaben in Höhe von 1 Billion Dollar wurde am Dienstag vom Senat verabschiedet und muss nun vom Repräsentantenhaus genehmigt werden, wenn die Mitglieder nächsten Monat nach Washington zurückkehren.

Der Gesetzesentwurf enthält 550 Milliarden Dollar an Mitteln für Dinge, an die die meisten Menschen denken, wenn sie das Wort "Infrastruktur" hören - Straßen, Brücken und Ähnliches. Etwa 66 Milliarden Dollar sind für den Schienenverkehr, 11 Milliarden Dollar für Autobahnen und 42 Milliarden Dollar für Häfen und Flughäfen vorgesehen. Weitere 73 Milliarden Dollar sind für die Modernisierung des veralteten Stromnetzes vorgesehen, um mehr erneuerbare Energien wie Wind-, Sonnen- und Wasserkraft einzubeziehen.

Sollte der Gesetzentwurf unterzeichnet werden, wird er dazu beitragen, das geschätzte Defizit bei den Infrastrukturausgaben von fast 3 Billionen Dollar in den nächsten 10 Jahren zu schließen. Dies geht aus einer Studie der American Society of Civil Engineers (ASCE) hervor, die seit 20 Jahren den allgemeinen Zustand der physischen Infrastruktur des Landes bewertet. Im Jahr 2021 bewertete die Gruppe die Infrastruktur mit einem weniger als mittelmäßigen C-.

Die Aktien inländischer Stahl- und Aluminiumhersteller reagierten auf die Nachricht mit einem Kursanstieg, wobei TimkenSteel aus Ohio mit 11,2% am stärksten zulegte. Nucor, der größte Stahlproduzent in den USA, schloss mit einem Plus von 9,6%, während Century Aluminium um 9,3% zulegte. Ich glaube, dass weitere Zuwächse bevorstehen könnten. Nach Schätzungen der Citigroup könnte der Infrastrukturplan die Stahlnachfrage in den USA um 3 bis 4 Millionen Tonnen im Jahr erhöhen.

Kupferproduzenten und -raffinerien könnten ebenfalls einen Aufschwung erfahren, da Kupferleitungen ein dringend benötigter Bestandteil von Windturbinen, Solaranlagen und anderen Projekten zur Erzeugung grüner Energie sind. Neben der Finanzierung erneuerbarer Energien sieht das Infrastrukturgesetz auch 7,5 Milliarden Dollar für die Elektrifizierung des öffentlichen Nahverkehrs und weitere 7,5 Milliarden Dollar für öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge vor, was die Kupfernachfrage ebenfalls ankurbeln dürfte.


Bleibt die Inflation auf hohem Niveau?

Ein weiterer Grund für meine optimistische Haltung ist die Möglichkeit, dass die Inflation zumindest mittelfristig auf einem hohen Niveau bleibt. Im Juli stieg der Consumer Price Index (CPI) im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,3% und lag damit den zweiten Monat in Folge bei etwa 5%. Das ist mehr als das Doppelte der durchschnittlichen jährlichen Inflationsrate von 2% in den letzten 20 Jahren. Die Inflation kann Ihr Portemonnaie belasten, aber sie kann auch Ihrem Portfolio zugutekommen, wenn Sie wissen, wie Sie sich positionieren müssen.

Die Nachfrage nach Rohstoffen und Baumaterialien steigt in einer Zeit, in der die globalen Versorgungsketten immer noch versuchen, die durch die Pandemie verursachten Störungen zu überwinden. In Verbindung mit unkontrollierbaren Staatsausgaben und Zinssätzen nahe Null könnten die Preise noch einige Zeit weiter steigen.

Die Verbraucher scheinen zu signalisieren, dass sie mit einer anhaltenden Inflation rechnen. Laut der Umfrage der Federal Reserve Bank of New York zu den Verbrauchererwartungen (SCE) vom August erwarten die US-Haushalte in einem Jahr eine durchschnittliche Inflationsrate von 4,8% und in drei Jahren eine von 3,7%. Dies sind die höchsten Werte, seit die New Yorker Fed im August 2013 die Inflationserwartungen der Verbraucher erfasst hat.

Open in new window


Eine einfache Investmentmöglichkeit

In Anbetracht der möglichen Verabschiedung des Infrastrukturpakets in Höhe von 1 Billion Dollar und der höheren Inflation ist es vielleicht an der Zeit, sich zu engagieren. Eine Möglichkeit ist der Global Resources Fund (PSPFX), der Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien wie Vestas Wind Systems und Siemens Gamesa Renewable Energy übergewichtet hat - Unternehmen, von denen wir glauben, dass sie von dem Infrastrukturpaket, das derzeit im Kongress diskutiert wird, profitieren könnten. Wir mögen auch Unternehmen, die Kupfer, Lithium, Nickel und andere "grüne Energie"-Metalle produzieren. Zu unseren Lieblingsaktien gehören Ivanhoe Mines, Standard Lithium und Nano One Materials.

Keines der oben genannten Unternehmen war am 11. August 2021 Bestandteil der Benchmark des Fonds, des S&P Global Natural Resources Index. Dank des aktiven Managements und unserer langjährigen Erfahrung bei der Anlage in Rohstoffe und Rohmaterialien stieg der PSPSX im 12-Monats-Zeitraum bis zum 30. Juni 2021 um unglaubliche 67,28% und übertraf damit den Vergleichsindex, der um 48,36% stieg, deutlich.

Open in new window

© Frank Holmes
U. S. Global Investors



Der Artikel wurde am 12. August 2021 auf www.usfunds.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"