Suche
 
Folgen Sie uns auf:

USA importieren dieses Jahr noch mehr Silber: Bezug von Lieferungen aus der Türkei, Russland, Usbekistan und Kasachstan

19.11.2021  |  Steve St. Angelo
Da die amerikanische Silberinvestmentnachfrage ist in diesem Jahr weiterhin sehr stark ist, importieren die USA noch mehr Silber. Der US-Markt erwirbt nun Metall aus der Türkei, Russland, Usbekistan und Kasachstan, um Zugang zu noch mehr Silber zu erhalten. Zwar beziehen die USA den größten Teil ihres Silbers aus Mexiko und Kanada, doch haben sie aus diesen vier Ländern fast 10 Millionen Unzen Silber eingeführt.

Der USGS Silver Mineral Industry Survey zufolge erreichten die gesamten US-Silberimporte in den ersten sieben Monaten des Jahres fast 4.000 Tonnen. Der nachstehende Chart zeigt den kumulativen Anstieg der US-Silberimporte von Januar bis Juli 2021.

Open in new window

Von Januar bis Juli 2021 importierten die USA 126 Mio. Unzen Silber im Gesamtwert von 3,43 Mrd. $... bei einem durchschnittlichen Spotpreis von 27,22 $. Was für ein Unterschied zum Durchschnittspreis des vergangenen Jahres, als die US-Silberimporte von Januar bis Juli 2020 118 Unzen zu einem Durchschnittspreis von 18,68 $ betrugen.

Open in new window

Mit dem starken Anstieg des Silberpreises im Juli 2020 importierten die USA in nur einem Monat eine Rekordmenge von 1.060 Tonnen oder 34 Mio. Unzen. Damit stiegen die gesamten US-Silberimporte auf 3.677 Tonnen (118 Mio. oz) gegenüber 3.920 Tonnen (126 Mio. oz) im gleichen Zeitraum dieses Jahres.

Woher kommt all dieses Silber? Wie ich bereits zu Beginn des Artikels erwähnt habe, stammt das meiste Silber aus den beiden nächsten Nachbarländern der Vereinigten Staaten, Mexiko und Kanada. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2021 importierten die USA über 2.000 Tonnen Silber aus Mexiko und Kanada. An dritter Stelle befand sich die Schweiz mit 465 Tonnen, gefolgt von Polen mit 361 Tonnen. Dies waren die vier größten Bezugsquellen für US-Silberimporte.

Open in new window

Interessant war in diesem Jahr, dass die USA Silber aus der Türkei, Russland, Usbekistan und Kasachstan bezogen haben, vier Ländern, aus denen sie normalerweise nicht importieren. Die Türkei war mit 140 Tonnen die sechstgrößte Bezugsquelle, Kasachstan, Russland und Usbekistan kamen gemeinsam auf insgesamt 157 Tonnen. Somit lieferten diese vier Länder allein in den ersten sieben Monaten des Jahres fast 300 Tonnen oder 10 Millionen Unzen Silber in die Vereinigten Staaten.

Es wird interessant sein zu sehen, wie hoch die Silberimporte der USA in den verbleibenden Monaten des Jahres 2021 sein werden. Da Indien seit September eine Menge Silber importiert, könnte es sehr spannend werden, wenn die Welt allmählich erkennt, dass Silber einer der wenigen Wertspeicher von hoher Qualität ist.


© Steve St. Angelo
(SRSrocco)



Dieser Artikel wurde am 16. November 2021 auf www.srsroccoreport.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"