Suche
 

Robert Rethfeld

Robert Rethfeld
Robert Rethfeld (Jahrgang 1962) studierte nach dem Abitur am humanistischen Gymnasium Paulinum in Münster Betriebswirtschaft. Berufliche Stationen waren Assistent der Geschäftsführung der Internationalen Luftverkehrs-Verbandes (IATA), eine fünfjährige Referententätigkeit beim Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalter-Verband (DRV) in Frankfurt/M., sowie bei der Deutschen Lufthansa AG, wo er eines der ersten Airline-Portale für den Flugscheinverkauf über das Internet mit auf den Weg brachte. 1998 gründete er gemeinsam mit seinem damaligen Vorgesetzten ein Beratungsunternehmen, dessen Geschäftsführer er wurde. Die Beratungstätigkeit erstreckte sich auf Unternehmen, die den Aufbau von Internetportalen betrieben. Kunden waren u.a. die Deutsche Telekom sowie einige Reise-Portale wie Travel-Channel oder Travelocity. Mitte des Jahres 2002 begann Robert Rethfeld mit dem Aufbau der Website www.wellenreiter-invest.de. Zu den wöchentlichen Veröffentlichungen kamen ab Januar 2003 handelstägliche Kolumen hinzu.
Oberursel

  • Der Handel mit Nahrungsmitteln wird mit Hilfe von Warentermingeschäften an Warenterminbörsen durchgeführt. Damit erhält der Erzeuger die Sicherheit, dass ihm seine Ware an einem fixierten Tag in der Zukunft zu einem bestimmten Preis X von der Gegenpartei abgenommen wird. Es entsteht ein "Kontrakt", ein Vertrag. Käufer und Verkäufer sind an diesen [...]
    13.09.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Als die Aktienmärkte in den 1920er Jahren immer neue Höhen erklommen, zog eine Anlageklasse nicht mit: Die Rohstoffe. Diese markierten bereits zu Beginn der 1920er Jahre ihr Hoch. Nach dem Crash von 1929 zog es nicht nur die Aktienmärkte, sondern auch die bereits schwächelnden Rohstoffe weiter unten. Eine Phase der Deflation und Depression folgte [...]
    02.09.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Die amerikanische Zentralbank interessiert sich in Währungsfragen für zwei Dinge. Erstens sollen die Effekte der Dollar-Auf- und Abwertung im Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit von US-Produkten erfasst werden. Zweitens möchte sie den Auf- oder Abwertungsdruck auf den US-Dollar an den Finanzmärkten einschätzen können. Dieser Druck entsteht gegenüber [...]
    25.08.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Man nehme ein DIN A4 Blatt und zünde eine Ecke an. Brennt die Ecke, greifen die Flammen schnell auf den Rest des Blattes über. Im Finanzsektor brennt aktuell die Zins-Ecke. Da der Zins- bzw. Anleihenmarkt fest mit dem restlichen Finanzmarkt verbunden ist, besteht die Gefahr eines Übergreifens auf weitere Teile des Finanzmarktes. Wir haben aus den [...]
    16.08.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Im Oktober 2012 erschien das Buch “Die Target-Falle” von Hans-Werner Sinn. "Der Veröffentlichungszeitpunkt dürfte eine wichtige Wendemarke markieren", schrieben wir damals in der Kolumne "Right on Target". Tatsächlich fällt der Target2-Saldo der Bundesbank seit Oktober 2012. EZB-Chef Mario Draghi sprach am 1. August 2013 von einer "bedeutsamen [...]
    12.08.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Wir nehmen den US-Unabhängigkeitstag zum Anlass, einen Blick auf den Zustand der Währung der größten Wirtschaftsmacht der Welt zu werfen. Dabei geht es uns nicht um die vielzitierte schleichende Entwertung, die eine langjährige Inflationspolitik mit sich bringt. Vielmehr wollen wir den US-Dollar relativ zu anderen Währungen betrachten. Der so [...]
    06.07.2013
  • Die Proteste in der Türkei und in Brasilien sind Ausdruck einer zu Wohlstand gekommenen Generation. Es sind junge Menschen, die sich den Slogan der 1968er Generation "Unter den Talaren, Muff von 1000 Jahren“ zu Eigen machen. Die 1968er waren Kinder des Wirtschaftswunders, genauso wie heute die junge türkische und brasilianische Generation. Die [...]
    24.06.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Die US-Zentralbank betrieb in den vergangenen Jahren eine Politik der quantitativen Lockerung. Aktuell werden - Monat für Monat - Staatsanleihen im Wert von 45 Mrd. US-Dollar und Hypothekenanleihen von 40 Mrd. US-Dollar gekauft. Diese Beträge werden den Banken, die ein Konto bei der Fed unterhalten, gutgeschrieben. Das frische Geld entsteht durch [...]
    10.06.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • In den USA bezeichnet das Kürzel "TIPS“ eine Anleihe, die gegen Kaufkraftverlust schützt. Ein Investment in TIPS gleicht einer Wette mit dem Emittenten. Erwartet der Käufer eine Inflationsrate, die oberhalb der Erwartungen des Emittenten liegt, und tritt diese tatsächlich ein, so gewinnt der Käufer. Entwickelt sich der Markt hingegen in eine [...]
    03.06.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Gold crasht, Bitcoin crasht, der Yen crasht, der Nikkei boomt, der S&P 500 boomt: In vielen Märkten herrscht eine längere Zeit nicht mehr wahrgenommene Kurs-Vertikalität vor. Es begann mit dem scharfen Anstieg des Dollar/Yen im Herbst vergangenen Jahres, begleitet von einer Nahezu-Verdoppelung des Nikkei-Index. Seit Anfang April zieht die Rendite [...]
    18.05.2013
  • Umfragen unter Fonds-Managern bieten im Hinblick auf Extrempositionierungen interessante Erkenntnisse. So auch die Daten der globalen Fondsmanagerumfrage von BoA/Merrill Lynch. Im März 2013 hieß es: Es herrschten die besten Liquiditätsbedingungen, die jemals vorlagen. Eine solche Aussage ist bemerkenswert, herrschten doch auf dem Höhepunkt des von [...]
    19.04.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • Es wird stets behauptet, dass die Nutzung von Bitcoin der Inflation entgegenwirke, weil die Menge umlaufenden Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt sei. Dies ist ein Trugschluss. Gerade eine solche Begrenzung sorgt dafür, dass das Gut knapp bleibt. Knappes Angebot bei steigender Nachfrage bedeutet Inflation. Letztendlich spielt es für eine [...]
    11.04.2013
    Rubrik: Wissenswertes



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"