Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Prof. Dr. Thorsten Polleit

Prof. Dr. Thorsten  Polleit
Seit April 2012 ist Dr. Thorsten Polleit Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH. Davor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. 

Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (www.rw.uni-bayreuth). Thorsten Polleit ist Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland (www.misesde.org) und Partner der Polleit & Riechert Investment Management LLP (www.polleit-riechert.com).

Seine persönliche Website ist: www.thorsten-polleit.com.
Chefvolkswirt Degussa Goldhandel GmbH
Frankfurt am Main
thorsten.polleit@degussa‐goldhandel.de

  • Der Langfristtrend der Zinsen ist aus politischen Gründen abwärts gerichtet. Die Zinsmanöver der Zentralbanken ändern daran nichts. Die US-Zentralbank hält sich die Tür offen ihren Leitzins, den sie seit Ende 2015 bereits drei Mal angehoben hat, weiter anzuheben. Mittlerweile mehren sich die Zeichen, dass auch die Europäische Zentralbank sich bald [...]
    15.05.2017
  • Auch wenn die EZB einen Kurswechsel andeutet: Die Phase der "finanziellen Repression" ist nicht vorbei, sie nimmt nur eine andere Gestalt an. Die Europäische Zentralbank sendet Signale aus, sie werde bald ihre extreme Niedrigzins- und Anleiheaufkaufpolitik beenden. Der Grund für den in Aussicht gestellten Kurswechsel ist jedoch vermutlich nicht so [...]
    13.05.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Mittlerweile wird diskutiert, wie die Fed ihre aufgeblähte Bilanz wieder verringern kann. Dies kann dadurch geschehen, dass sie (1) aufhört, die Tilgungsbeträge die ihr regelmäßig zugehen, im Anleihemarkt zu reinvestieren; oder dass sie (2) Wertpapiere, die sie zuvor erworben hat, wieder in den Markt verkauft. In beiden Fällen würde die [...]
    02.05.2017
  • Ein klares Signal zum Ausstieg aus der expansiv-inflationären Politik ist ausgeblieben. Die Geldpolitik bleibt extrem expansiv: Die Entwicklung der Kredit- und Geldmengen, aber auch "übliche Maßgrößen" zur Ableitung des "richtigen Zinsniveaus" empfehlen längst einen deutlich höheren EZB-Leitzins. Die EZB entscheidet sich jedoch, die Enteignung der [...]
    30.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Wirtschaftliche Probleme untergraben zusehends die politische Unterstützung der französischen Bevölkerung für das Europrojekt. Die erste Runde in der französischen Präsidentschaftswahl ist entschieden, und in die Stichwahl am 7. Mai ziehen der sozialliberale Emmanuel Macron und die Front-National-Kandidatin Marine Le Pen. Das Ergebnis löste auf den [...]
    29.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung ihre Leitzinsen unverändert gehalten. Die monatlichen Anleihekäufe bleiben bei 60 Mrd. Euro pro Monat.Die Abwärtsrisiken des Wachstums im Euroraum hätten sich abgeschwächt, so die EZB, die Erholung der Euro-Wirtschaften werde "zunehmend solide". Die Inflation zeige allerdings noch keine nachhaltige [...]
    27.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Auf den Finanzmärkten schleicht sich eine Erwartungsänderung ein: Umfragen zeigen, dass sich die Europäische Zentralbank (EZB) vielleicht schon bald von ihrer Politik des negativen Einlagenzinses verabschieden wird. Derzeit müssen Banken, wenn sie "Überschussguthaben" auf EZB-Konten halten, darauf einen Strafzins in Höhe von 0,4 Prozent pro Jahr [...]
    23.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Aus ökonomischer Sicht spricht viel dafür, dass der Rückgang der Wirtschaftslei-tung eines Landes im Vergleich zu anderen Ländern mit einem Rückgang des Außenwertes der Währung verbunden ist. Der Grund: Nachlassendes Wirtschaftswachstum geht in der Regel mit nachlassenden Kapitalrenditen einher - und das verursacht ein Nachlassen des Zustroms von [...]
    18.04.2017
  • Am 27. März 2017 hat der Internationale Währungsfonds ein Arbeitspapier vorgelegt, das sich mit den makroökonomischen Effekts der Bargeldabschaffung auseinander. Der Autor, Alexei Kireyev, schreibt zwar einleitend, dass seine Ausführungen weder für noch gegen die Bargeldabschaffung gedacht seien. Das Für und Wider sollte vielmehr analysiert werden [...]
    14.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Wann könnte der EZB-Kurswechsel kommen? Derzeit wird auf den Finanzmärkten die Wahrscheinlichkeit auf etwa 50 Prozent eingestuft, dass die EZB den Einlagezins im Januar 2018 auf null Prozent zurückführt. Gut denkbar ist jedoch, dass das früher geschieht. Für Anleger dürfte ein solcher Kurswechsel aber - wie bereits erwähnt - keine Verbesserung [...]
    03.04.2017
  • Gelingt Präsident Trump seine Steuerreform, könnte das Produktion und Handel weltweit sowie die Stellung des US-Dollar maßgeblich verändern. Auf den Finanzmärkten ist die anfängliche "Trump-Euphorie" verfolgen. Man befürchtet, der neue US-Präsident werde mit seinen Plänen nicht vorankommen. Nach dem Scheitern bei der Abschaffung von Obamacare [...]
    02.04.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Mit den Euro-Positionen, die die SNB in ihrer Bilanz angesammelt hat, sind daher vor allem zwei Risiken verbunden. Das eine ist, dass die Kaufkraft des Euros durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank herabgesetzt wird: Dass im-mer mehr Euros ausgegeben werden, damit strauchelnde Euro-Staaten und -Banken zahlungsfähig gehalten werden. Das [...]
    01.04.2017
    Rubrik: Nachrichten



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!