Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Prof. Dr. Thorsten Polleit

Prof. Dr. Thorsten  Polleit
Seit April 2012 ist Dr. Thorsten Polleit Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH. Davor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. 

Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (www.rw.uni-bayreuth). Thorsten Polleit ist Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland (www.misesde.org) und Partner der Polleit & Riechert Investment Management LLP (www.polleit-riechert.com).

Seine persönliche Website ist: www.thorsten-polleit.com.
Chefvolkswirt Degussa Goldhandel GmbH
Frankfurt am Main
thorsten.polleit@degussa‐goldhandel.de

  • Auf ihrer Sitzung am 20. September 2017 hat der Offenmarktausschuss (FOMC) der US-amerikanischen Zentralbank (Fed) den Leitzins wie erwartet unverändert gelassen.Die Federal Funds Rate bleibt folglich in einer Bandbreite von 1,0 bis 1,25 Prozent. Die Zins-Einschätzungen der FOMC-Mitglieder - die ebenfalls veröffentlicht wurden - lassen allerdings [...]
    21.09.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Der negative Realzins hilft den Verschuldeten: Er reduziert ihre Schuldenlast, sie müssen kaufkraftbereinigt weniger zurückzahlen, als sie sich geliehen haben. Die Leidtragenden sind selbstverständlich die Anleger, die ihr Geld - ob wissentlich oder unwissentlich - dem negativen Realzins aussetzen. Das negative Realzinsregime ist kein Zufall: Um [...]
    18.09.2017
  • In einer Grundsatzrede am 13. September 2017 hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgeschlagen, der Euro solle in allen EU-Staaten eingeführt werden. Im Grunde ist das nichts Neues: Im Vertrag von Maastricht wurde im Jahr 1992 festgelegt, dass alle EU-Länder, die die (Konvergenz-)Kriterien erfüllen, den Euro als Währung annehmen müssen [...]
    17.09.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Eine weitere Versicherungsfunktion des Goldes besteht darin, dass das gelbe Metall kein Zahlungsausfallrisiko trägt. Wer beispielsweise Bankguthaben oder, als Geldersatz, Geldmarktfonds hält, der ist dem Risiko ausgesetzt, dass die Bank und die Schuldner ausfallen - und sein Guthaben verloren geht. Gold trägt kein solches Kreditrisiko. Der [...]
    16.09.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Sollte sich dieser Trend fortsetzen, würde das die "Aussichten" auf einen weiteren Goldpreisanstieg bremsen. Sollte sich hingegen dieser Trend umkehren, weil zum Beispiel die Risiken im Geld- und Kreditsystem die Bewertung von Gold gegenüber dem US-Dollar in die Höhe treiben, würde das bisher beobachtbare Goldpreis-Geldmengen-Verhältnis den [...]
    04.09.2017
  • Die Goldwährung macht die Gestaltung der Kaufkraft von dem Einfluss der Politik und der schwankenden wirtschaftspolitischen Anschauungen wechselnder Majoritäten unabhängig. Das ist ihr Vorzug.“ Verkürzt sieht Mises‘ Vorschlag folgendes vor: Die Ausgabe von ungedeckten US-Dollar wird gestoppt. Fortan muss jeder ausgegebene US-Dollar eine 100 [...]
    03.09.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Ein Ausweg aus der langen Niedrigzinsphase ist vermutlich kaum mehr möglich, die Schulden sind zu groß geworden. Vor Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise belief sich die weltweite (Kreditmarkt-)Verschuldung auf knapp 200 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung. Ende 2016 stand sie bei mehr als 250 Prozent, so die Zahlen der Bank für [...]
    02.09.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Finanzmärkte, das gesamte Wirtschaftsleben haben sich mittlerweile darauf eingestellt, dass die Zentralbanken sowohl einen konjunkturellen Einbruch als auch Erschütterungen auf den Finanzmärkten mit niedrige(re)n Zinsen und einem Ausweiten der Geldmenge "bekämpfen". Diese Neuausrichtung der Geldpolitik hatte sogleich sichtbare Folgen: Sie löste [...]
    21.08.2017
  • Genau das haben die großen Zentralbanken der Welt mit den Volkswirtschaften gemacht: sie sprichwörtlich in eine Spiegelkabinett-Welt verwandelt, den Marktakteuren dadurch die Orientierung genommen. Das zeigt sich an einigen augenscheinlichen Symptomen: (1) die extrem niedrigen Zinsen - über die Sparer klagen und Schuldner sich freuen; (2) die [...]
    20.08.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Wie es weitergeht mit EURCHF, hängt vermutlich ganz entscheidend von den Zentralbankpolitiken ab. Wenn die Euro- und Franken-Kurzfristzinsen unverändert bleiben, scheint EURCHF bei etwa 1,14 angemessen zu sein. Solange es keine "Flucht aus dem Euro" gibt, hat es die SNB im Grunde in der Hand, EU-RCHF maßgeblich durch ihre Zinspolitik zu bestimmen [...]
    19.08.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Der Anstieg konnte jedoch den Nachfragerückgang aus den industriellen Verwendungen, dem Schmucksektor sowie nach Münzen und Barren nicht kompensieren. Weltweit ging die Silberproduktion 2016 um 0,6 Prozent auf 885,8 Millionen Feinunzen zurück. Der physische Nachfrageüberhang im Silbermarkt fiel 2016 damit auf 20,7 Millionen Feinunzen nach 111,8 [...]
    07.08.2017
  • Von entscheidender Bedeutung für diese Entwicklungen sind die Geldpolitiken der Zentralbanken, allen voran die Geldpolitik der US-amerikanischen Federal Reserve (Fed). Sie hat als de facto Weltzentralbank die Zinsen auf extrem niedrige Niveaus geschleust, und dabei sind ihr die übrigen Zentralbanken gefolgt. Auch nach den letzten Zinserhöhungen der [...]
    06.08.2017
    Rubrik: Nachrichten



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!