Suche
 

Politische und wirtschaftliche Verwerfungen lassen Silbernachfrage explodieren

22.10.2016  |  Steve St. Angelo
Infolge der zunehmenden Unruhen an den Märkten sowie auf politischer Ebene sind die Verkäufe der von der U.S. Mint geprägten Anlagemünze American Silver Eagle in der ersten Oktoberhälfte sprunghaft angestiegen. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres waren die Absatzzahlen ebenfalls stark, bevor sie im Sommer aus verschiedenen Gründen wieder sanken.

Ein wichtiger Faktor war der Rückgang der Käufe durch autorisierte Händler (Großhändler), die noch in der ersten Jahreshälfte große Mengen der Silbermünzen erworben hatten, obwohl die Nachfrage der Privatanleger bereits abgenommen hatte. Ein weiterer Grund war die sinkende Nachfrage seitens der Investoren, als sich die Wogen nach der Entscheidung Großbritanniens, aus der Europäischen Union auszutreten, im Sommer vorläufig etwas glätteten.

In der ersten Hälfte dieses Monats haben sich die Verkaufszahlen jedoch überraschend stark erholt: Bis zum heutigen Tag, dem 18. Oktober, belaufen sie sich bereits auf 2.925.000 Unzen. Der folgende Chart zeigt, wie deutlich die Nachfrage gegenüber den vorherigen drei Monaten gestiegen ist:

Open in new window

Per 18. Oktober wurden in diesem Monat bereits 75% mehr Silver Eagles verkauft als im gesamten September. Im Vormonat konnte die amerikanische Prägestätte insgesamt 1.675.000 Stück absetzen. Auch die Juniverkäufe in Höhe von 2.837.000 Münzen wurden bereits übertroffen. Wenn die Verkaufszahlen auch im Rest des Monats so stark bleiben, schätze ich, dass alles in allem mindestens 4 Millionen der Silbermünzen zu je 1 Unze den Besitzer wechseln werden.

Auch die Gold-Eagle-Münzen erfreuen sich seit diesem Oktober wieder größerer Beliebtheit. Zwar wurden bislang erst 84.000 Unzen veräußert und die Gesamtverkäufe von 94.000 Unzen im September damit noch nicht erreicht, doch der Monat hat auch noch zwei Wochen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"