Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Ziehen Sie sich warm an!

13.07.2018  |  Philip Hopf
Im Webinar vom Mittwoch aber auch in den Updates davor haben wir es bereits erläutert: Gold, GLD und Silber müssen jetzt liefern. Der Karren, der im Dreck steckt, kann dort nicht auf den Heiland warten, der ihn auf wundersame Weise herauszieht.

Auch werden keine Hochzeitssaison in Indien, Zentralbankkäufe oder eine plötzlich gestiegene physische Nachfrage, den Preis nach oben treiben. Selbst, wenn alle permabullischen Analysten weltweit jetzt eine Gruppenmeditation anstoßen und sich gegenseitig im Kreis sitzend die Daumen drücken, wird das nicht reichen, um nachhaltig eine Bewegung in Gang zu setzen, die den Gesamttrend beeinflusst. Wir haben verschiedene Pivotpunkte auf Basis von Fibonacci-Kurslevel, ich schrieb darüber letzte Woche in meinem Artikel: Die Macht der Fibonacci-Zahlen!

Open in new window

Auf dem Chart ist das gut nachzuvollziehen. Aktuell halten die 1238 $ (50%-Retracement) noch und haben bisher eine deutliche Reaktion gezeigt. Wenn wir uns jedoch nicht nachhaltig davon absetzen, im ersten Schritt über die 1262 $, dann steigen die Chancen täglich, dass wir durchbrechen. Das kann jetzt passieren, während ich diesen Artikel schreibe. Wir stehen nun gerade 2 $ entfernt davon.

Werfen Sie einen weiteren Blick auf den Chart, um zu sehen, was passiert, wenn dieser Fibonacci-Widerstand durchbrochen wird. Dann gehen erst einmal die Schleusen auf.

Das wird dann auch den GLD betreffen, dort bildet die 117.36 $ die rote Linie im Sand.

Open in new window

Ich bin mir bewusst, nicht das zu schreiben was alle hören wollen und sich innerlich wünschen. Endlich mal eine richtige Rallye um 100 $ oder besser 200 $. Sich dies Mantra-artig herbeizuwünschen ist jedoch keine Lösung.

Das hat nichts mit seriöser Kursanalyse zu tun sondern nur mit Wunschdenken. Wir analysieren und auf Basis von den Informationen die uns der Kurs und das Chartmuster liefern. Deshalb liegen wir auch in den Mehrzahl richtig und manchmal, wie im aktuellen Bild, werden die Zielbereiche durchbrochen, dann soll es Sie schützen rechtzeitig aus dem Markt zu gehen, bevor dieser die Schleusen öffnet und noch deutlich tiefer fällt.

Wenn unsere Zielbereiche brechen, dann richtig und das ist auch gut so. Es ist Testament der Signifikanz dieser Bereiche. Wer den stop korrekt setzt, wie wir es unseren Abonnement immer wieder erklären, der ist längst an der Seitenlinie und wartet ab, ohne zusehen zu müssen wie sich die Verluste täglich steigern.

Open in new window

Im Silber sieht es aktuell nicht nach einem Impuls nach oben aus. Es ist entsprechend damit zu rechnen, dass wir hier die 15.63 $ testen werden und die Wahrscheinlichkeiten, dass diese dem Test nicht standhalten steigen mit jedem Handelstag weiter an. Das Gute daran, brechen wir die 15.63 $ können wir früher einen neuen Zielbereich hinterlegen, als wenn wir in der Aufwärtsbewegung zunächst die Formierung eines ersten Impulses abwarten müssen. Bevor auf der Oberseite nun nicht mindestens die 16.43 $ fallen, gibt es keinen Anlass von der Erwartung auf noch tiefere Kurse abzurücken.

Ich bin grundsätzlich positiv gestimmt auch bei einem Abverkauf. Werden die 1236 $ gebrochen sowie die 15.63 $ im Silber, ist das aus meiner Sicht der beste Verlaufsweg. Dann wird reinen Tisch gemacht und schwache Hände aus dem Markt gespült. Wir haben dann die Möglichkeit aus einem bereinigten Chartbild recht zeitnah einen neuen Einstiegsbereich für die Metalle zu hinterlegen.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen/wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, GLD/GDX, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Homepage www.hkcmanagement.de.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!