Suche
 

Wie man Gold & Silber kauft und lagert

06.05.2019  |  Adam Taggart
- Seite 3 -
Kaufen Sie genug, um sich nicht länger um einen Plan B sorgen zu müssen, sollte eine Währungskrise plötzlich auftreten. Aber kaufen Sie nicht so viel, dass Sie sich darum sorgen müssen, ausgeraubt zu werden oder in Panik verfallen, wenn der Goldpreis am Markt fällt (was oft sein wird, da Gold ziemlich volatil ist).

Für die meisten Leute wird das Gold im Wert mehrerer Tausend Dollar sein oder im Wert eines geringen 5-stelligen Dollarbetrags. Erinnern Sie sich daran, dass 99,9% der US-Haushalte weniger als eine Unze Gold (wenn überhaupt) besitzen. Wenn wir plötzlich dazu übergehen, Gold und Silber wieder als Währung zu verwenden - mit nur einigen wenigen Unzen Gold und etwas mehr Silber - dann werden Sie immer noch mehr besitzen als die meisten anderen Menschen.


Wenn ich meine Notfallreserve gekauft habe, wo lagere ich diese dann?

Hierbei lautet die erste Regel: Überzeugen Sie die Welt, dass Sie keinerlei Bullion besitzen. Erzählen Sie niemandem davon!

Gier und Krisen stellen seltsame Dinge mit den Menschen an. Machen Sie sich selbst nicht unnötig zum Ziel, indem Sie Ihre Bestände enthüllen oder verraten, wo Sie diese verwahren.

Mit Ausnahme Ihres Ehepartners natürlich, oder wichtiger Familienmitglieder, denen Sie vertrauen. Schließlich wollen Sie nicht, dass Ihr Gold auf immer verschwindet, sollten Sie plötzlich ins Gras beißen (ein natürlicher Tod...?).

Der Grund, eine Notfallreserve zu besitzen, besteht darin, es schnell in die Hände zu bekommen, sollte das notwendig sein. Einige Leute verwahren es zu Hause in einem Safe, einige in einem Bankschließfach und einige verstecken es sogar in den Wänden oder vergraben es draußen. Jede dieser Möglichkeiten hat Vor- und Nachteile. Sie müssen selbst entscheiden, welches Versteck am besten zu ihrer einzigartigen Situation passt.

Die Hauptrisiken, Edelmetalle auf Ihrem Grundstück zu lagern, sind die persönliche Sicherheit und der Verlust. Wenn Sie sich dazu entschließen, Bullion in Ihrem Haus zu lagern, in einem Safe oder anderorts, dann ist es klug, niemandem davon zu erzählen. Je weniger Menschen glauben, Sie besitzen Gold, desto geringer das Risiko eines Diebstahls. Ebenso decken viele Versicherungsunternehmen nur eine kleine Menge Bullion ab, die durch Diebstahl oder Desaster verschwunden sind. Gehen Sie Ihre Hausrats- und Haftpflichtversicherung durch, um zu überprüfen, wo Ihre Grenze liegt.

Das Lagern Ihres Metalls in einer Bank vermindert das Diebstahl- und Verlustrisiko, ruft jedoch neue Probleme auf den Plan. Beispielsweise ist Ihr Zugang eingeschränkter, da dieser davon abhängig ist, wann und wie die Bank geöffnet hat (während einer Finanzkrise könnte sie sogar geschlossen sein).

Am Ende müssen Sie selbst entscheiden, welche Möglichkeit (oder Kombination) am besten zu Ihrer persönlichen Risikotoleranz passt.


Ausbau Ihrer Kernposition: Bullion (abgeschieden gelagert)

Wie erwähnt, werden sich die Notfallreserven der meisten Haushalte zwischen einigen Tausend Dollar und einem niedrigen 5-stelligen Dollarbetrag bewegen.

Einige dieser Haushalte werden über diese Notfallreserve hinaus Edelmetalle besitzen wollen - zum zusätzlichen Schutz gegen monetäre Entwertung/wirtschaftliche Krisen/Vermögenswertblasen. Jedoch wollen sie sich nicht dem höheren Risiko aussetzen, das die Lagerung größerer Menge Bullion mit sich bringt.

Für diese Investoren - wahrscheinlich der Großteil der Leser dieses Artikels - können Unternehmen zur Bullionlagerung eine exzellente Lösung darstellen.

Auf PeakProsperity.com haben wir beispielsweise jahrelang die Hard Asset Alliance angepriesen, die repräsentativ für die Vorteile derartiger Lagerunternehmen steht.

Die Hard Asset Alliance (HAA) ist eine Handelsplattform, die den Kauf von Gold und Silber zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen anbietet und das Metall dann in Ihrem Namen innerhalb eines Hochsicherheitstresors Ihrer Wahl lagert.

Die HAA bietet derartig gute Preise an, da sie die Industrieplattform von Gold Bullion International verwendet (dieselbe, die auch von großen Finanzinstituten wie Merrill Lynch verwendet wird), die sicherstellt, dass immer mindestens 4 Händler konkurrieren, um Ihren Auftrag zu erfüllen.

Die HAA lagert alle Edelmetalle, die Sie kaufen, in Ihrem Namen. Dies ist "allokierte" Lagerung - niemand sonst hat Anspruch auf denselben Bullion. Dies unterscheidet sich von den "nicht allokierten" Lösungen, bei denen Käufer nur einen geringen Anspruch auf einen Pool an Bullion haben. Wenn Sie ein Lagerunternehmen verwenden, dann sollten Sie allokierte Lösungen den nicht allokierten bevorzugen.

Die HAA gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bullion in einem von sechs extrem sicheren bankfremden Tresoren auf der Welt zu lagern, die jedes Jahr mehrmals überprüft werden. Diese Tresore werden von weltbekannten Sicherheitsunternehmen (Brinks, Loomis, Malca Amit) unterhalten und befinden sich in den USA (New York, Salt Lake City), in der Schweiz, in Australien, in Singapur und dem Vereinigten Königreich. Sie können Ihr Länderrisiko somit also auch diversifizieren, sollten Sie das wünschen.

Und sollte eine höhere Gewalt den Tresor beeinflussen, dann ist der Inhalt zum vollständigen Wiederbeschaffungswert in Bullion versichert - wenn Ihren Metallen also etwas zustößt, dann erhalten Sie dieselbe Menge an Metall zurück, anstatt einer Kompensation in Bargeld.

Ebenfalls wird ein "sorgenfreies" automatisiertes Kaufprogramm angeboten, dass Ihnen einen Plan zur Verfügung stellt, mit dem Sie entspannt Bullion über die Zeit hinweg ansammeln können.

Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt wünschen, Ihre gelagerten Bullion haben zu wollen, so wird Ihnen die HAA diese auf Wunsch zusenden.

Für die meisten Investoren ist ein industrieller Lagerdienstleister, der diese Vorteile anbietet, eine exzellente Lösung für das Erweitern der Gold- und Silberbestände über die anfängliche Notfallreserve hinaus.


Das Spekulieren auf den Gold- & Silberpreis ("Papiergold"-Lösungen: ETFs und ETNs)

Für Diejenigen, die über eine defensive Position in Bullion hinausgehen möchten, gibt es eine Vielzahl an Optionen - für risikofreudige Investoren - um auf den Gold- und Silberpreis zu spekulieren. (Anmerkung: Hier geht es ins riskantere Territorium versus den Besitz physischer Bullion.)

Diejenigen, die darauf spekulieren möchten, ob der Preis der Edelmetalle fällt oder steigt, können mithilfe einer wachsenden Zahl an börsennotierten Fonds (ETFs) und börsennotierten Schuldverschreibungen (ETNs) handeln, die an den Gold- und Silberpreis gebunden sind.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"