Suche
 

Wie man Gold & Silber kauft und lagert

06.05.2019  |  Adam Taggart
- Seite 4 -
ETFs/ETNs sind Wertpapiere, die auf den Finanzmärkten ähnlich wie eine Aktie gehandelt werden. Es sind essentiell Fonds, die dem Preis der Edelmetalle ausgesetzt sind, entweder durch den Besitz von Bullion oder Futureskontrakten.

Wichtig ist, dass die meisten ETFs/ETNs nicht vollständig durch Bullion gedeckt sind. Sie sind dem Gegenparteirisiko ausgesetzt und werden deshalb oft als "Papiergold" oder "Papiersilber" bezeichnet. Sehen Sie deren Besitz nicht wie den Besitz einer äquivalenten Menge an Bullion an.

Der Hauptgrund, ETFs/ETNs zu besitzen, ist eine Spekulation darauf, wie sich der Preis des zugrundeliegenden Metalls entwickeln wird. Wenn Ihr Zeithorizont für die Spekulation extrem kurz ist, dann können sich ETFs/ETNs als bessere Chancen herausstellen: Sie sind extrem liquide und besitzen keine Aufpreise und Lager/Transportgebühren, die mit dem Kauf von physischen Bullion einhergehen.

Die am meisten gehandelten ETFs/ETNs sind GLD und SLV, die dicht mit Futureskontrakten überwuchert sind. Ebenfalls werden auch Fonds angeboten, die vollständig durch Bullion gedeckt sind. Sprott bietet PHYS (Gold), PSLV (Silber) und CEF (beides) an; VanEck Merk Gold Trust bietet OUNZ an, der die zusätzliche Option bietet, Ihren Anteil in physische Bullion umzuwandeln und Ihnen bei Bedarf zuzusenden.

Es gibt zudem eine Vielzahl an gehebelten Edelmetall-ETFs/ETNs für diejenigen, die wirklich große Risiken bezüglich der Preisrichtung auf sich nehmen möchten. Wenn Sie kein erfahrener Edelmetallhändler mit frei verfügbarem Kapital sind, dann halten Sie sich von diesen fern.


Gehebelte Spekulation (Aktien von Bergbauunternehmen)

Woher kommen Gold und Silber? Bergbauunternehmen fördern sie aus dem Boden.

Wenn der Edelmetallpreis steigt, dann tut das auch der Kurs der Bergbauunternehmen, die diese produzieren. Doch die Bergbauaktien steigen/fallen allgemein mehr als der Preis des zugrundeliegenden Metalls.

Warum ist das so?

Weil das Bergbauunternehmen noch immer auf dem Erz im Boden sitzt. Wenn der Goldpreis beispielsweise steigt, dann ist nicht nur das Gold wertvoller, das das Bergbauunternehmen verkauft, sondern auch alle zukünftig produzierten Unzen.

Investoren, die glauben, dass Gold aktuell unterbewertet ist und für einen scharfen Aufschwung positioniert ist, können Aktien von Goldbergbauunternehmen erwerben und erwarten, eine deutlich größere Welle nach oben zu reiten, sollten ihre Prognosen der Wahrheit entsprechen.

Dafür gibt es jedoch keine Garantie. Bergbauaktien führen das Unternehmensrisiko ein (und viele von ihnen werden ziemlich miserabel geleitet). Es ist extrem wichtig zu verstehen, dass Bergbauunternehmen extrem riskant sind. Und im letzten Jahrzehnt waren derartige Aktien einer der Sektoren des Marktes, der sich am schlechtesten entwickelt hat.

Experten raten, dass Investoren dieses Bereichs diversifizieren und dies tun, indem sie einen allgemeinen Index an Bergbauunternehmen besitzen (GDX ist ein Beispiel für große Bergbauunternehmen, GDXJ bietet einen Index an Junior-Bergbauunternehmen = sogar noch riskanter!) oder indem sie dem Rat von Analysten folgen, die einen genauen Blick auf diese Branche werfen und ihr Bestes versuchen, die vielversprechenden/solventen Unternehmen von dem Gesindel zu unterscheiden.

Obgleich Aktien individueller Edelmetallbergbauunternehmen zu wahrhaft überragenden Erträgen in einem Goldbullenmarkt führen können (z.B. mehr als 1.000%+), riskieren Sie kein Kapital in dieser Branche, das Sie nicht bereit sind zu verlieren. Sie sind wahnsinnig riskant.


Eine Allokation, die Sinn macht

Wenn Sie das Spektrum an Möglichkeiten betrachten, Gold und Silber zu besitzen, wie entscheiden Sie sich dann, welche Höhe (wenn überhaupt) Ihres Kapitals Sie jeder Ebene zuordnen möchten?

Open in new window

Die Antwort liegt im klaren Verständnis Ihrer derzeitigen finanziellen Situation, Ihrer Zukunftsziele, Bedürfnisse und Ihrer Risikotoleranz. Das ist der Grund, warum wir Investoren so hartnäckig dazu ermutigen, Entscheidungen in Partnerschaft mit ihrem professionellen Finanzberater zu treffen (hoffentlich jemand, der nicht schon beim bloßen Erwähnen von Gold die Nase rümpft).


Positionieren funktioniert nur im Voraus

Warum schreibe ich diesen Einstiegsguide jetzt erst?

Wie ich zuvor erwähnt habe, war ich vor kurzem bei einer Konferenz, bei der Edelmetalle das Hauptthema waren. An dieser Konferenz nahm auch Peter Schiff teil, der die Falle hervorhob, in der sich die Fed derzeit befindet. Während die Geldmenge fast vervierfacht wurde - mithilfe von Q1, 2 und 3 - versprach uns die Fed, dass man "normalisieren" würde, indem alle Vermögenswerte, die man vom Markt gesammelt habe, verkaufen würde. Doch die kürzliche Kapitulation hat die Lüge enthüllt - die Fed kann die Zinsen weder erhöhen, noch die Bilanz reduzieren ohne die Wirtschaft zu töten. Es wird keine "Normalisierung" geben.

Nun wird es immer einfachere Kredite und immer mehr Anreize geben, bis die Wirtschaft unter der Last der Schulden zusammenbrechen wird. Auf dieser Reise wird die Kaufkraft des US-Dollar zerstört werden.

Die letzte große Hoffnung für Investoren ist der Besitz von fassbaren Vermögenswerten, die nicht inflationiert werden können. Gold und Silber stellen die einfachste Möglichkeit dar, zu die Investoren Zugang haben.

Doch, um von der Kaufkraft der Edelmetalle profitieren zu können, müssen Sie sich vor der kommenden Entwertung der Fiatwährung positionieren.

Wenn sie noch keine gute Positionierung eingenommen haben, dann sollten Sie dies nun als Priorität ansehen.


© Adam Taggart
Peak Prosperity



Der Artikel wurde am 29. März 2019 auf www.peakprosperity.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"