Suche
 

China erhöht Goldreserven den sechsten Monat in Folge

11.06.2019  |  Redaktion
China setzte seinen Kaufrausch fort und erhöhte die Goldreserven des Landes nun den sechsten aufeinanderfolgenden Monat, so berichtet Investing.com. Die People's Bank of China erwarb im Mai 15,86 Tonnen, was die Gesamtreserven nun auf 61,61 Millionen Unzen Gold bringt. Im Monat zuvor waren es 61,10 Millionen Unzen gewesen.

Der Anstieg würde die "entschlossene Diversifizierung" weg vom Dollar widerspiegeln, die von der chinesischen Regierung in Angriff genommen wurde. China ist der weltweit führende Goldproduzent und -verbraucher und sieht sich Erwartungen einer schwächeren inländischen Wirtschaft gegenüber. Zeitgleich erhebt die Trump-Regierung Zölle auf chinesische Importe und verbannt Unternehmen wie Huawei vom US-amerikanischen Markt.

"Es ist eine Diversifizierung weg vom US-Dollar, vor allem angesichts der Handelsspannungen und dem möglichen kalten Technologiekrieg, der sich zusammenbraut", so erklärte Bart Melek, Rohstoffstratege bei TD Securities. "Wir müssen uns daran erinnern, dass Gold nicht die Verbindlichkeit einer anderen Person ist."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"