Suche
 

Extreme Sparsamkeit

14.08.2019  |  Chris Martenson
- Seite 2 -
Unsere wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Arrangements wurden vereinbart, als hohe Energieerträge von fossilen Brennstoffen Routine waren. Umfassende Planung und Strategien zur Abschwächung müssen sofort aufgestellt werden, wenn wir zu niedrigeren Erträgen übergehen werden, die Schieferöl und Solarenergie bieten.

Es braucht 40 bis 60 Jahre für einen reibungslosen Energieübergang. Währenddessen sieht es so aus, als könnte die Ölproduktion in den USA 2025 etwa ihren Höhepunkt erreichen (eine Menge hängt vom einfachen Kredit und einem höheren Ölpreis ab), während sie seit 2005 in 18 anderen Ländern bereits ihren Höchststand erreichte und fiel. Die Welt bleibt stark abhängig von der Produktion einer Handvoll alternder Ölfelder, die vor mehr als 50 Jahren entdeckt und in Produktion genommen wurden.

In anderen Worten: Wir haben keine 40 oder 60 Jahre. Wir haben vielleicht gerade einmal zehn. Dennoch merkt man der offiziellen Politik der weltweit größten Nationen keinerlei Eile an.

Industriell bebauter Boden wird in den nächsten 40 bis 60 Jahren vollständig erschöpft werden. So wird es noch größere Zuflüsse fossiler Energie benötigen, um sie vorübergehend mit Nährstoffen zu versorgen.

Wenn wir das zusammenrechnen, was erhalten wir dann? Ein sehr starkes Argument für eine sehr unsichere Zukunft.

Meine Interpretation ist es, dass dies Warnsignale einer weltweiten Kultur sind, die über ihre natürliche Tragelast hinausgewachsen ist und sich bisher nicht den Tatsachen gestellt hat.

Das ist der Grund, warum mir die gesellschaftlichen Daten zeigen, dass sich die Leute große Sorgen machen; auch wenn sie den Grund dafür nicht genau erklären können.


Extreme Sparsamkeit

Angesicht dessen müssen wir uns eine Frage stellen: Was sollte ich tun?

Es stellt sich heraus, dass es eine recht einfache Antwort gibt, die eine Person auf diese Frage geben kann. Eine Maßnahme, die dabei helfen wird, das kommende Dilemma anzugehen: extreme Sparsamkeit.

Sie haben nicht genügen Geld? Geben Sie weniger aus.

Sie besitzen Geld und möchte es schützen? Geben Sie weniger aus.

Sie möchten die natürliche Welt beschützen? Dann verbrauchen Sie weniger.

Sie möchten glücklicher sein? Dann geben Sie weniger aus, sparen Sie mehr und besitzen Sie mehr.

Sie möchten früher in Rente gehen? Geben Sie weniger aus und sparen Sie mehr.

Viele Herausforderungen, denen wir uns gegenübersehen, werden direkt dadurch angegangen, dass weniger ausgegeben und verbraucht wird.

Es gibt eine Menge über Sparsamkeit zu sagen und vor allem über extreme Sparsamkeit. Indem alle unnötigen Ausgaben reduziert werden, alignieren Sie Ihre Sorgen mit Ihren Handlungen. Das hilft Ihnen dabei, die Kontrolle über Ihr finanzielles Leben zu behalten; vor allem, wenn Sie sich am Abgrund bewegen. Statistisch gesehen, trifft das auf die meisten Leute zu.

Das wird nicht für jeden funktionieren; einige Menschen haben einfach nicht die psychologische Veranlagung dazu, sparsam zu sein. Sie sind zu süchtig nach der sofortigen Befriedung, nach dem Prinzip "kaufen Sie jetzt, bezahlen Sie später", das Einzelhändler und Kreditkartenunternehmen einsetzen, um uns anzulocken.

Doch das Konzept extremer Sparsamkeit jagt mir keine Angst ein. Oder scheint wie ein Entzug zu sein. Es passt einfach zu mir. Ich bin absolut glücklich damit, einen gebrauchten Gegenstand zum reduzierten Preis zu erhalten, solange er meinen Bedürfnissen entspricht.

Und das sollte Ihnen keine Angst einjagen. Sparsamkeit ist einer der schnellsten Wege, Ihre konstanten Geldsorgen aus der Welt zu schaffen, die Sie heimsuchen. Es ist ein befreiender Akt.

Je weniger Geld wir brauchen, desto weniger Kontrolle besitzt es über uns - wie wir unsere Zeit verbringen und wie glücklich wir sind.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"