Suche
 

Indien: Goldpreisrabatt verdoppelt sich in einer Woche fast

09.09.2019  |  Redaktion
Die Nachfrage nach physischen Gold war an den wichtigen asiatischen Handelszentren gedämpft, obwohl große Preisnachlässe in Indien zu einem leichten Anstieg der Goldkäufe führte, so ein Artikel auf livemint.com.

Die Goldfutures in Indien, der größte Goldkonsument nach China, handelten am Freitag um den Preis von 38.540 Rupien je 10 Gramm, nachdem am Mittwoch ein Höchststand von 39.885 Rupien je 10 Gramm erreicht wurde. "Die Nachfrage erholt sich langsam", so Daman Pakash Rathod, ein Direktor beim Großhändler MNC Bullion in Chennai. "Doch wir brauchen einen größeren Rückgang für eine normale Nachfrage während der Feiertage."

Allerdings boten Händler dieser Woche Preisnachlässe von bis zu 45 Dollar je Unze auf den offiziellen inländischen Goldpreis an; der größte Nachlass seit August 2016. Letzte Woche beliefen sich die angebotenen Preisnachlässe auf bis zu 24 Dollar je Unze. Der inländische Goldpreis beinhaltet eine Einfuhrgebühr in Höhe von 12,5% und eine Mehrwertsteuer von 3%.

"Die Juweliere machen keine Einkäufe, da sie auf größere Preisrückgänge warten", so ein Händler einer privaten Bullionimportbank aus Mumbai. Die Juweliere würden dem Händler zufolge ihre Geschäfte mit kleinen Lagerbeständen führen und werden ihre Lager für die Feiertage auffüllen müssen.

Die Nachfrage in Indien steigt im Allgemeinen im letzten Quartal des Jahres aufgrund der Hochzeitssaison sowie Festen wie Diwali und Dashahara, wenn der Kauf von Gold als Glück bringend angesehen wird.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"