Suche
 

Gold setzt seine Bullenmarktentwicklung fort

21.02.2020  |  Mark J. Lundeen
Der Dow Jones liebkost seine 0%-Linie im unteren BEV-Chart, verzeichnete neue Rekordhochs am Mittwoch und beendete die Woche dann einen halben Punkt von seinem mittwöchigen Hoch entfernt. Ich erwarte mehr davon so weit das Auge reicht. Wie weit das ist? Wenn wir diesen Chart betrachten, dann solange sich der Dow Jones nördlich seiner roten -7,50% im BEV befindet.

Was passiert, wenn der Dow Jones unter diese rote Linie fällt? Das entscheide ich, wenn es soweit ist. Doch seit dem Bärenmarktboden des Dow Jones im März 2009 von -54% verzeichnete der Dow Jones üblicherweise eine Korrektur um einen zweistelligen Prozentsatz, wann immer dies der Fall war, bevor er sich letztlich zu neuen Allzeithochs erholte.

Während des nächsten Rückgangs unter die -7,50% im BEV werde ich die Korrektur um 18,75% im Dezember 2018 betrachten, um zu sehen, welche Art von Boden für die Marktabnahme geboten wird. Sollte der Dow Jones unter 20% im BEV fallen, könnte das übel ausgehen.

All das wird irgendwann passieren, doch aktuell ist es profitabler an diesem Markt bullisch anstatt bearisch zu sein, also bleibe ich kurzfristig bullisch.

Open in new window

Der Dow Jones tendiert in seinem unteren Tageschart weiterhin nach oben.

Open in new window

Seit Ende September verzeichnete der Dow Jones im oberen Chart einen netten Anstieg. Doch wie wir im unteren Chart über die wöchentlichen Veränderungen der Fed-Bestände an US-Staatsanleihen sehen können, war es auch dieser Zeitpunkt, an dem der Offenmarktausschuss der Fed (FOMC) mit ihrer Nicht-QE Nr. 4 begann. In dieser Woche monetisierte der FOMC weitere 22,79 Milliarden Dollar der Staatsschulden.

Fragen Sie sich, wie lange der Dow Jones noch steigen kann? Vielleicht sollten Sie sich lieber fragen, wie lange der FOMC seine Nicht-QE4 im unteren Chart fortsetzen kann, ohne eine Panik an den Finanzmärkten auszulösen. Das könnte eine lange Zeit sein, oder vielleicht auch nicht. Wie auch immer die Federal Reserve diese Sache nennt, diese aktuelle Erhöhung ihrer Bilanz ist etwas, das man im Auge behalten sollte.

Open in new window

Nicht nur der Dow Jones machte in dieser Woche Marktgeschichte, wie in der unteren Tabelle zu erkennen ist. Und die großen Marktindices, die die Woche nicht bei 0%-Linien im BEV schlossen, schlossen bis Nr. 16 innerhalb von 5% einer Nulllinie im BEV.

Allgemein würde ich sagen, dass der FOMC Erfolg dabei hat, die Marktbewertung mithilfe der aktuellen Nicht-QE4 inflationiert zu halten und wird dies wahrscheinlich bis zu den Präsidentschaftswahlen im November beibehalten.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"