Suche
 

Der europäische Wiederaufstieg

27.08.2020  |  John Mauldin
Eine der weniger offensichtlicheren Folgen von COVID-19 ist die Art und Weise, wie er uns innehalten und nachdenken lässt. So war es schon immer, wenn einem die eigene Sterblichkeit vor Augen geführt wird. Der westtexanische Richter Roy Bean meinte angeblich: "Nichts fokussiert den Geist so stark wie eine gute Hinrichtung." Für die Verwundbaren und diejenigen, die ein bestimmtes Alter erreicht haben, geht der Virus über die normalen, täglichen Risiken hinaus.

Der Unterschied ist diesmal, dass wir basierend auf Nähe verwundbar sind. Der Virus bedroht uns alle nur, wenn er physisch in der Nähe ist. Das ist der Grund, warum die Amerikaner ihn zuerst nicht ernst nahmen. Er war weit weg - in den chinesischen und italienischen Nachrichten. Ähnlich wie man über einen Dammbruch in China und die aktuelle Hungersnot in Afrika ließt. Man weiß, dass es schlimm ist, doch ist selbst nicht davon betroffen.

Dann, als sich der Virus hierher ausbreitete, setzten unsere schützenden Maßnahmen erhöhte Aufmerksamkeit lokaler Bedingungen voraus. Ob dieser Fremde Ihnen zu nahe kommt, könnte von größerer Wichtigkeit sein als Ereignisse im Ausland. Deshalb haben wir einigen wichtigen Entwicklungen anderorts nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Große Dinge haben sich in Europa angebahnt. Derselbe Kontinent, von dem ich vor zwei Jahren meinte, er würde "geldpolitischen Drogenentzug" erleben, soll das Wirtschaftswachstum der US nun mit großem Vorsprung überholen. Und das US-Wachstum, das die Welt Jahre lang angeführt hat, soll nun wahrscheinlich hinterherhinken.

Diese Wendung hat mögliche Marktkonsequenzen, die abhängig vom Markt gut oder schlecht sein können. Wir müssen aufmerksam bleiben. Was auf der Welt passiert, beeinflusst uns und unsere Märkte. Die weltweite Verbundenheit mag heute weniger stark sein, doch wird nicht verschwinden. Heute werden wir diskutieren, was passiert und was das für Sie bedeuten könnte. Doch zuerst müssen wir einen schnellen Blick auf einige US-Zahlen werfen. Von Peter Boockvar:

... wir warten immer noch darauf, dass der Kongress eine Abmachung zur Erweiterung des Arbeitslosengeldes zum Hauptfokus macht. Wenn 30 Millionen Menschen Arbeitslosengeld erhielten, dann machen diese 600 Dollar etwa 18 Milliarden Dollar zusätzliches Geld in der Woche aus, das die Menschen erhalten haben. Das sind etwa 72 Milliarden Dollar im Monat. Das sind 216 Milliarden Dollar in den letzten drei Monaten.

Eine Menge Geld, von dem Amazon und Apple profitiert haben, da sie Händler erster Wahl sind. Laut der University of Chicago erhielten 68% der Berechtigten mehr Geld, als sie zuvor verdient haben. Ich habe einige verschiedene Vorschläge bezüglich einer Verlängerung gesehen. Einer, der wahrscheinlich nicht übernommen werden wird, ist eine Reduzierung auf nur 200 Dollar. Ein anderer wäre eine stufenweise Reduzierung über die Monate, bis auf 300 Dollar im Oktober. Eine Verlängerung wird also stattfinden, doch die Änderungsrate wird sich verlangsamen.


Würde man dies fortsetzen, dann würde das die US-Schulden erhöhen; zusätzlich zu all den anderen Programmen, die in Betracht gezogen werden. Das US-Defizit wird nicht allzu bald sinken, noch die Defizite etwaiger anderer Länder. China verwendet die massiven, durch Schulden angetriebenen Infrastrukturausgaben, um ein BIP-Wachstum von 2% bis 3% aufrecht zu erhalten. Weniger würde die Legitimität der derzeitigen Regierung in Frage stellen.

Die Länder auf der Welt tun dasselbe: Sie verwenden Schulden, um Wachstum und Beschäftigtenzahlen zu stützen. Unsere Freunde von Quill Intelligence bieten diesen Chart. Die US-Haushaltsproduktivität sinkt seit zwei Jahren. Die Geschäftsproduktivität begann mit der COVID-Rezession zu fallen.

Open in new window

Zwei wichtige Punkte:

1. Reduzierte bundesstaatliche und staatliche Hilfe wird sich negativ auf die Verbraucherausgaben auswirken. Es ist klar, dass die staatliche Arbeitslosenhilfe ausgegeben wurde. (Das PPP-Programm ist ein Desaster, händigt Geld an Unternehmen aus, die es nicht brauchen, und nicht an Hotels oder andere kleine Unternehmen in nützlicher Form. Wenn der Kongress nicht bald handelt, dann wird die Hotelbranche einfach kollabieren und zwei Millionen Jobs verloren gehen, sowie weitere sechs Millionen, die von dieser Branche abhängen. Ich würde argumentieren, dass Hotels zumindest so wichtig wie Fluglinien sind.)

2. Zukünftige Schlagzeilen werden über die Erholung im Quartalsvergleich sprechen. In zwölf Monaten werden wir über den Jahresvergleich sprechen, der natürlich besser sein könnte (das hoffen wir verzweifelt!). Und während dies gut sein wird, wird eine echte Erholungsanalyse die quartalsweisen Zahlen von 2019 als Vergleich verwenden.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"