Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold- & Silberpreismanipulation

31.05.2021  |  Lobo Tiggre
Ich werde fast täglich auf die Manipulation der Gold- und Silberpreise angesprochen - oder herausgefordert. Traurigerweise ist dies zu einem Thema geworden, das Konflikte zwischen Menschen auslöst, die eigentlich Weggefährten sein sollten. Ich erwarte, dass ich mit Hassbriefen überschüttet werde, weil ich mich einmische, aber ich denke, eine schliche Analyse ist angebracht. Dafür bin ich ja bekannt, also los geht’s...


Kontext

Stellen Sie sich vor, Sie sind des Mordes angeklagt und ich bin Geschworener in Ihrem Prozess. Sie sind unschuldig, aber die Situation ist kompliziert und lässt Sie schuldig aussehen. Würden Sie wollen, dass ich mich von Indizienbeweisen, emotionalen Appellen und Meinungen, die als Fakten dargestellt werden, beeinflussen lasse? Würden Sie wollen, dass ich alles glaube, was irgendein Besserwisser auf Twitter oder Facebook über Sie sagt? Und Sie sind sehr groß, und ich hasse zufällig große Menschen. Würden Sie nicht wollen, dass ich meine persönlichen Gefühle beiseite lasse und nach den Fakten urteile?

Die Antworten auf solche Fragen sind offensichtlich und nicht umstritten. Aber aus irgendeinem Grund scheinen viele Investoren zu vergessen, wie wichtig eine objektive Bewertung ist, wenn es um ein Finanzthema geht, zu dem sie eine starke Meinung haben. Schlimmer noch, viele meiner Mitstreiter aus der Gold- und Silberbranche zeigen eine enttäuschende Bereitschaft, zu dem Schluss zu kommen, dass jeder, der anderer Meinung ist als sie, lügt - und vielleicht sogar Teil einer Verschwörung ist.

Es ist wahr, dass es viele schlechte Akteure auf der Welt gibt. Die Finanzwelt ist ein genauso gefährlicher Ort wie jeder Dschungel. Aber die Tatsache, dass jemand eine Idee vertritt, mit der ich einverstanden bin - sogar eine, von der ich zu 100% sicher bin, dass sie falsch ist - beweist nicht, dass die Person ein schlechter Akteur ist. Es ist logisch, dass, wenn es mehrere Erklärungen für gegebene Fakten gibt, wir nicht sagen können, dass eine mit Sicherheit wahr ist, nur weil sie zu demjenigen gehört, dem wir gerne glauben möchten. (Selbst Ockhams Rasiermesser beweist nicht, dass eine Aussage wahr ist; es deutet lediglich darauf hin, dass die Chancen dafür sprechen, dass sie wahr ist.)

Wenn man sich überhaupt für die Wahrheit interessiert, ist es entscheidend, sich daran zu erinnern, dass etwas zu vermuten nicht bedeutet, es zu wissen. Eine plausible Erklärung ist nur eine Hypothese, keine Tatsache. Es ist der Wahrheitsfindung nicht förderlich, unbewiesene Meinungen so darzustellen, als wären sie Fakten. Und, um beim Thema dieses Dienstes zu bleiben, die Entdeckung der Wahrheit - insbesondere der übersehenen Wahrheit - ist für eine erfolgreiche Spekulation unerlässlich.

Ich erwähne dies, weil ich, obwohl ich im Laufe der Jahre oft mit Peter Hug von Kitco nicht einverstanden war, traurig war, von seinem kürzlichen Ableben zu hören. Ich war wiederum traurig zu hören, dass einige Gold- und Silberenthusiasten sein Ableben feierten, weil sie ihn verachteten, weil er nicht mit ihren Ansichten über die Manipulation der Metallpreise übereinstimmte. Ich habe seine Sicht der Dinge oft nicht geteilt, aber ich respektiere den Mut des Mannes, Dinge zu sagen, die nicht populär waren. Schadenfreude ist keine bewundernswerte Emotion.

Ich bereite hier die Bühne, weil ich meine Ansichten über Gold- und Silberpreismanipulationen detailliert darlegen werden - und ich weiß, dass sie bei vielen nicht beliebt sein werden. Ich tue es trotzdem, weil:
  • Ich nicht möchte, dass mein Publikum denkt, dass ich Angst davor habe, mich heiklen Themen zu stellen, oder dass ich irgendeine Art versteckte Agenda habe.

  • Wenn mich jemand hasst - oder deabonniert - weil ich nicht genau das sage, was er hören will, ist es besser, das Pflaster mit einem Ruck abzureißen. Ich mache lieber Geschäfte mit vernünftigen Leuten.

  • Ich bin es leid, dass die Leute immer wieder die gleichen Fragen stellen und die gleichen Behauptungen über Manipulation aufstellen. Jetzt werde ich mit einem Link zu diesem permanenten Artikel antworten können.


Aussagen

Ich erkenne viele Beweise für Marktmanipulation im Bereich der monetären Metalle.
  • Wenn ein Unternehmen eine große Menge Silber oder Gold auf den Markt wirft, wenn der Handel am dünnsten ist, ist es schwer, dies als etwas anderes als einen Versuch zu sehen, die Preise zu drücken.

  • Ja, ich weiß, dass J.P. Morgan eine Strafe von fast 1 Milliarde Dollar für die Verfälschung des Goldmarktes bezahlt hat. "Jeder" in dieser Branche weiß das. (Jedes Mal, wenn jemand die Entwicklung des Goldpreises diskutiert, einen Link zu dieser Meldung zu posten, ist widerwärtig und wenig hilfreich.)

  • Ich weiß auch, dass die Londoner Goldpreisfestlegung als "manipuliert" dargestellt wurde (wie auch der LIBOR).

  • Ich habe Zitate von einigen Regierungsvertretern gesehen, die in der Vergangenheit Dinge gesagt haben, die wie "eindeutige" Eingeständnisse von staatlichen Eingriffen in die Gold- und Silbermärkte klingen.

  • Ich verstehe, dass Regierungen - insbesondere die US-Regierung - Anreize haben, das Bewusstsein für die Auswirkungen ihrer Verschwendungssucht auf die von ihnen ausgegebenen Fristgewährungen zu minimieren.

Diese Dinge zeigen die Existenz von schlechten Akteuren - aber sie beweisen nicht eine riesige Verschwörung zwischen diesen schlechten Akteuren. Genauer gesagt: Indizienbeweisen, Hörensagen und sogar die Muster zwischen einzelnen Fällen beweisen nicht, dass die Fed und ihre Kumpane den Gold- und Silberpreis seit Jahrzehnten unterdrückt haben. Dies könnte wahr sein. Ich habe keine Probleme zu glauben, dass es wahr ist. Aber als Geschworener oder Richter könnte ich nicht sagen, dass es über jeden vernünftigen Zweifel hinaus bewiesen wurde.


Gegenargumente

Vielen Lesern wird es nicht gefallen, aber die Wahrheit ist, dass es populäre Überzeugungen zu diesem Thema gibt, die meiner Meinung nach nicht unterstützt werden oder falsch sind.

  • Die Tatsache, dass die CFTC keine schlechten Akteure erwischt hat, die lächerliche Mengen an Metallen auf den Markt geworfen haben, wenn die wenigsten Käufer anwesend sind, beweist nicht, dass es eine Regierungsverschwörung ist. Die Inkompetenz der Regierung ist auch eine völlig vernünftige Erklärung. Die Regierung hat Madoff nicht erwischt. Sie hat auch Enron nicht rechtzeitig gestoppt. Inkompetenz der Regierung ist die Regel, nicht die Ausnahme, und erklärt eine Menge.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"