Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Dollardominanz ist bullisch für Gold

26.06.2021  |  Lobo Tiggre
Auf dem Goldmarkt hat es in diesem Jahr eine bedeutende Veränderung gegeben; der Gold-Dollar-Kurs (auch bekannt als "Goldpreis") hat begonnen, direkt auf die "Dollar-Stärke" im Devisenmarkt zu reagieren, anstatt auf die Zinssätze. Dies war unbestreitbar letzte Woche zu sehen, als der FOMC keine Änderungen in der Politik ankündigte, aber Powell sagte, dass man begonnen habe, "über ein Tapering in ein paar Jahren zu sprechen." Obwohl es vernünftig ist - und irgendwann unvermeidlich - wurde das Tapering-Gespräch offensichtlich nicht erwartet.

Die Zinssätze stiegen sofort in die Höhe. Das Gleiche gilt für den US-Dollar, gemessen am DXY-Index für den USD an den Devisenmärkten. Gold fiel, da Roboterhändler mit einem roboterhafter Mangel an Intelligenz reagierten. Aber die Sache ist die... Der USD stieg weiter an, während die Zinssätze den Rückwärtsgang einlegten und mit dem Gold fielen.

Open in new window

Warum ist das spannend? Weil seit 50 Jahren - seit die USA den Goldstandard vollständig abgeschafft haben - der stärkste Treiber des Gold-Dollar-Wechselkurses die (invertierten) Realzinsen waren, nicht der US-Dollar. Und warum? Weil Gold, nachdem es demonetisiert wurde, nicht mehr als Währung, sondern als sicherer Hafen wie eine Anleihe angesehen wurde. Und Anleihen zahlen Zinsen, während Gold keine zahlt. Das macht die Realrendite einer Anleihe zu einem wichtigen Faktor bei der Entscheidung der Investoren, welchen sicheren Hafen sie besitzen wollen.

Das macht Umkehrungen wie die der letzten Woche ziemlich bemerkenswert. Aber das war nur über ein paar Handelstage hinweg der Fall. Könnte es nur eine bedeutungslose Tagesvolatilität gewesen sein? Nein. Die umgekehrte Beziehung zwischen Gold und Zinssätzen hat sich das ganze Jahr über aufgelöst. Wenn wir uns diese drei Variablen - US-Dollar, Gold und Zinssätze - über die letzten drei Jahre anschauen, sehen wir, dass die Linien für Gold und die US-amerikanische 10-Jahresstaatsanleihe viel stärker invers sind als die für Gold und den US-Dollar.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"