Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Geldmengenwachstum verlangsamt sich rapide

02.04.2022  |  Peter Schiff
Den saisonbereinigten Daten zufolge wuchs die Geldmenge M2 im Februar um 83 Milliarden Dollar. Der Januar wurde von 245 Milliarden Dollar auf 176 Milliarden Dollar nach unten korrigiert. Zweifellos verlangsamt sich das Geldmengenwachstum, ist aber noch weit von einer Kontraktion entfernt.

Open in new window

Die nachstehende Tabelle zeigt, dass die Geldmenge M2 mit 4,7% im Vergleich zum 6-Monats- und 12-Monats-Durchschnitt (8,9% bzw. 11%) recht stark zurückgeht.

Open in new window

Wie unten zu sehen ist, ist die aktuelle Rate von 4,7% im Februar sogar unter den 10-Jahresdurchschnitt für Februar von 6,6% gefallen.

Open in new window

Die Fed bietet nur wöchentliche Daten an, die nicht saisonbereinigt sind. Der Chart zeigt, dass die Erholung der nicht saisonbereinigten Geldmenge im Vergleich zur jüngeren Geschichte recht schwach ausfällt, insbesondere wenn man bedenkt, dass am 27. Dezember neun Wochen mit einem Anstieg der Geldmenge M2 zu Ende gingen.

Open in new window

Die "Wenzel" 13-Wochen-Geldmenge

Der verstorbene Robert Wenzel vom Economic Policy Journal verwendete eine modifizierte Berechnung, um die Geldmenge zu verfolgen. Er verwendete eine 13-Wochen-Durchschnittswachstumsrate auf Jahresbasis, wie in seinem Buch "The Fed Flunks" definiert. Er verwendete speziell die wöchentlichen Daten, die nicht saisonbereinigt waren. Seine Analogie war, dass er, wenn er wissen will, was er draußen anziehen soll, das aktuelle Wetter wissen will und nicht die Temperaturen, die im Jahresdurchschnitt gemessen wurden.

Das Ziel des 13-Wochen-Durchschnitts ist es, einige der unruhigen Daten zu glätten, ohne zu viele historische Daten einzubeziehen, die den Blick auf das Wesentliche verstellen könnten. Die durchschnittliche 13-Wochen-Wachstumsrate ist in der nachstehenden Tabelle dargestellt. Verlangsamende Trends sind in rot und beschleunigende Trends in grün dargestellt. Das Geldmengenwachstum auf 13-wöchiger annualisierter Basis hat sich 16 Wochen in Folge beschleunigt. Jetzt ist es seit 7 Wochen in Folge gleichbleibend oder rückläufig.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"