Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Barrick verkauft 50% der Zalvídar-Mine an Antofagasta - Transaktion abgeschlossen

03.12.2015  |  Minenportal.de
Barrick Gold Corp. gab diese Woche bekannt, dass die Vereinbarung über den Verkauf eines Anteils in Höhe von 50% an der chilenischen Kupfermine Zaldívar an Antofagasta plc abgeschlossen wurde. Die bereits im Juli bekannt gegebene Transaktion beinhaltete die Zahlung von 980 Mio. $ in bar zum Zeitpunkt des Abschlusses. Zudem wird Antofagasta im Laufe der nächsten fünf Jahre weitere 25 Mio. $ an Barrick zahlen, bis der vereinbarte Kaufpreis von 1.005 Mio. $ erreicht ist.

Die Erlöse aus dem Verkauf des Anteils werden nach Angaben von Barrick Gold verwendet, um die Schulden des Unternehmens zu reduzieren. Seit Januar 2015 hat Barrick verschiedene Joint Ventures, Partnerschaften und Assetverkäufe im Gesamtwert von 3,2 Mrd. $ angekündigt und wird sein Ziel, die Schulden bis Jahresende um 3 Mrd. $ zu verringern, damit voraussichtlich erreichen.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Antofagasta plc
Bergbau
867578
GB0000456144

weitere Unternehmen:

Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"