Suche
 

Christian Vartian

Christian Vartian
Christian Vartyan verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des realwirtschaftlichen Investment Bankings. Nach seinem BWL- Magisterstudium arbeitete er als Spezialist für die Implementierung ganzer Industriewerke und war so als Berater privater sowie öffentlicher Unternehmen in den Bereichen Energieinfrastruktur-, Immobilien- und Kraftwerkprojekte, darunter der Österreichischen Elektrizitätsgesellschaft oder auch der Gaz de France, tätig. Bei alledem arbeitete er eng mit US-Investmentbanken zusammen.

Während seiner realwirtschaftlichen Investmenttätigkeit hatte er fast ausschließlich an Projekten mitgewirkt, die refinanzierungsfähige Cash-Flow-Ketten ermöglichten und kaum Eigenkapital benötigten. Nach Lehman Brothers legte er diese Tätigkeit nieder und wandte sich seither dem Halten, Gewichten und Hedgen von Edelmetallen zu.

Die jeweilige Wertentwicklung der Partition aus Gold, Silber, Platin und Palladium wird seit 1. Januar 2010 öffentlich bewiesen und nachprüfbar in wöchentlichen Publikationen festgehalten. Es werden 1 Genossenschaft und Co. Aktiengesellschaft mit erheblichem Portfolio im Bereich physisches Edelmetall inkl. laufender Gewichtung (und Hedgeabsicherung bei Bedarf) und 1 Aktiengesellschaft im Bereich Aktien (Standard und Rohstoffaktien) und FOREX gemanagt. Aktiengesellschaften mit Börsenfähigkeit sind der präferierte Gefäßtyp, da flexibel und außschließlich eigener Direktzugriff ohne Depotbanken. Solche werden für größere Investoren bzw. Investorengruppen exakt nach Bedarf designt. Zusätzlich wird ein Real-Time Datenfeed betrieben.

Zudem wurde Christian Vartyan 2012 Head of Commodity der Schweizer Vermögensverwaltung GIP AG.
Prag, Tschechien
vartian.hardasset@gmail.com

  • Aufgrund der Wirtschaftsstilllegungen haben als alternativlose Konsequenz dieser Stilllegungen Regierungen und Zentralbanken weltweit nun Umsatz- und Wirtschaftersatzmaßnahmen beschlossen. In der Geschichte entwickelter Marktwirtschaften zurückblätternd, finden wir Analogien dazu nur in der Kriegsökonomie. Diese Kriegsökonomie ist in den USA [...]
    07:00 Uhr
    Rubrik: Marktberichte
  • Silber hatte ja die Welt gezeigt, wie sie schon vor der Pandemie war und diese war deflatorisch schwer angeschlagen. Nun gibt es bestimmte Zahlen und unter Zugrundelegung der allerhöchsten dieser Zahlen, wenn auf Zehnerbasis [...]
    29.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Ökonomien befinden sich derzeit im Krieg gegen einen Mikroorganismus und müssen erstens bestimmte Güter in sehr hohem Umfang herstellen und zweitens Interaktionen von Menschen an Produktionsbändern verhindern. Dazu braucht es Anweisungen zur Produktion und Geld. Geld und zwar die einfache Form: Geld. Da ein Umsatzentgang nicht verbrieft ist wie [...]
    22.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Lehman-Crash 2008 und andere solche Kleinigkeiten sehen dagegen wie ein Kindergutenachtgeschichterl aus. Die Deflationscrashstatistik liefert sich derzeit ein dichtes Kopf-an-Kopf-Rennen mit 1929, Lehman 2008 wurde total abgehängt. Digitale Infrastruktur, nun nicht mehr nur im Kommen und von uns rechtzeitiog propagiert, nun gestzlich vorgeschrieben [...]
    15.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Eingedenk der Crashereignisse von letzter Woche hat die US-Zentralbank sofort geschaltet und eine Notzissenkung durchgeführt. Ein absolut richtiger, vielleicht nicht ganz ausreichender Schritt. Und das in einem Land, das wirklich gute Non-farm Private Payrolls mit 273K vs. 170K Erwartung ablieferte. Ja, so handelt man für die Wirtschaft und da als [...]
    08.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Das auslösende Ereignis für den Superdeflationsschock mit Börsencrash-All-Time-Record diese Woche waren Infektionen in Italien. Italien ist ein Land der EUR-Zone. Offenbar wurden Unmengen an EUR plötzlich gebraucht, um kommende Produktionsstillstände wegen Zulieferteilemangel (China steht auf All-Time-Record-Produktionsabfall) oder wegen [...]
    01.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Palladium schaffte im ersten Anlauf den Durchmarsch durch die 2825 nicht und damit wurde der Weg zu 3000 USD/ Unze (noch?) nicht frei, schloß aber und bisher vom virusbedingt implodierenden Automarkt noch unabhängig solide über der 2640. Gut für Gold, pessimistisch als Omen steht der BitCoin gut, aber enttäuschend wenig impulsiv. Dabei wäre, falls [...]
    23.02.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Die volkswitschaftliche Energiewende besteht darin, dass alte Kohlekraftwerke länger laufen oder sogar eine vollkommunistische Subventionsenergietechnologie nämlich alte Nuklearkraftwerke länger laufen. Aber dank Elektroautos wird das eben aus denjenigen Subregionen, wo diejenigen leben und Gesetze machen, die jedes realwirtschaftliche Wachstum [...]
    16.02.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • 400 Millionen Menschen sollen sich bereits in China unter Quarantäne befinden. Selbstverständlich hat dies bereits heftigste Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, egal, ob es via Just-in-Time-Logistikausfall schon bei Ihnen angekommen ist oder nicht. Angekommen bedeutet hier selbstverständlich, dass Waren nicht mehr ankommen und zwar sehr viele. Was [...]
    09.02.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Der wegen Angst um drastischen Globalisierungsausfall wegen Virus und Bewegungsbeschränkungen aufgrund von pandemischen Risiken wegen Gewohnheit (und nicht wegen Einzelfallsinnhaftigkeit- Japan ist ein Nachbarland von China) als Zufluchtsort gesuchte JPY trifft auf eine - wenn es darauf ankommt - völlig untätige Japanische Zentralbank, die genau [...]
    02.02.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Der letzte HAM war lang, dieser hier ist es nicht. Die einzig relevante Änderung zu letzter Woche ist nämlich: Die FED-Bilanz ist wieder geschrumpft und die Liquiditätszugabe hat merklich nachgelassen. In diesen Fällen steigt auf den Charts, die ja nie ertwas Anders waren als relationale Graphen, die X- Achse, die eben, wo das Geld steht. Fangen [...]
    26.01.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Mit 2500 gemeint ist nicht der SPX 500, welcher da aber aus heutiger Sicht auch nicht schüchtern sein dürfte, sondern unser Palladium, welches in einigen Poolbankenkassamärkten am Freitag die Notierung von 2500 USD/ Unze für den X überstieg. Der Future PA lag um die 2280. 2 Tage lang war wegen Knappheit kaum ein einheitlicher Kurs zu bekommen, nun [...]
    19.01.2020
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"