Suche
 

Christian Vartian

Christian Vartian
Christian Vartyan verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des realwirtschaftlichen Investment Bankings. Nach seinem BWL- Magisterstudium arbeitete er als Spezialist für die Implementierung ganzer Industriewerke und war so als Berater privater sowie öffentlicher Unternehmen in den Bereichen Energieinfrastruktur-, Immobilien- und Kraftwerkprojekte, darunter der Österreichischen Elektrizitätsgesellschaft oder auch der Gaz de France, tätig. Bei alledem arbeitete er eng mit US-Investmentbanken zusammen.

Während seiner realwirtschaftlichen Investmenttätigkeit hatte er fast ausschließlich an Projekten mitgewirkt, die refinanzierungsfähige Cash-Flow-Ketten ermöglichten und kaum Eigenkapital benötigten. Nach Lehman Brothers legte er diese Tätigkeit nieder und wandte sich seither dem Halten, Gewichten und Hedgen von Edelmetallen zu.

Die jeweilige Wertentwicklung der Partition aus Gold, Silber, Platin und Palladium wird seit 1. Januar 2010 öffentlich bewiesen und nachprüfbar in wöchentlichen Publikationen festgehalten. Es werden 1 Genossenschaft und Co. Aktiengesellschaft mit erheblichem Portfolio im Bereich physisches Edelmetall inkl. laufender Gewichtung (und Hedgeabsicherung bei Bedarf) und 1 Aktiengesellschaft im Bereich Aktien (Standard und Rohstoffaktien) und FOREX gemanagt. Aktiengesellschaften mit Börsenfähigkeit sind der präferierte Gefäßtyp, da flexibel und außschließlich eigener Direktzugriff ohne Depotbanken. Solche werden für größere Investoren bzw. Investorengruppen exakt nach Bedarf designt. Zusätzlich wird ein Real-Time Datenfeed betrieben.

Zudem wurde Christian Vartyan 2012 Head of Commodity der Schweizer Vermögensverwaltung GIP AG.
Prag, Tschechien
vartian.hardasset@gmail.com

  • Wo anfangen? Fangen wir am Ende der chaotischen Woche an: Herr Powell von der FED gibt nun zu, kein Rezept für Handelskriege zu haben. Dann hätte er sie eben nicht notwendig gemacht! Hiezu immer wieder, weil kaum andernorts zu lesen und doch so wichtig- zum Generellen: a) Wenn eine Währung sinnlos und gegen die eigene Wirtschaftsinteressen von der [...]
    07:00 Uhr
    Rubrik: Marktberichte
  • US-Immobilienzahlen werden schlechter, Frucht und Tun der US- Zentralbank. Ansonsten US-Wirtschaftszahlen weiter abflauend, wie in der letzten Woche berichtet mit bereits deflatorischem Produktionskostenpreisindex. Der so und dadurch in die Zange genommene Präsident kann wirtschaftssachlich nur mit Zöllen antworten, die er aber sichtbar nicht will [...]
    18.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die im letzten HAM behandelte Staatsanleihenkurshebung wirkt noch, hat aber an Fahrt verloren. Sie kam aber nicht zurück bisher. Immermehrorts werden nun die Zinsen gesenkt, aber das ist eher der falsche Ort es werden mehr USD benötigt und die FED bleibt bei neuem QE stur. Wir erleben daher derzeit eine Cross Flow Deflation, inflatorische Impulse [...]
    11.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Wie macht man das technisch am besten?: 1) Zuerst senkt man die Zinsen, weil man das über die Renditeformel ganz ohne Psychologie, also mathematisch erreicht: Staatsanleihen zu halten rechnet sich am besten auf Kredit und mit hohem Hebel, Zinsen runter und es geht besser -erfolgt in der abgelaufenen Woche, die US-Zentralbank senkte den Leitzinssatz [...]
    04.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die EZB geht aufs Ganze, um der Kontraktion in der EUR-Zone, dies sie selbst verursacht hat, weil sie ABS-Programme ablehnt, entgegenzuwirken und plant ein neues QE, natürlich nur für den Staat. Es stand in dieser Schriftenreihe ausreichend oft geschrieben, dass sie mit ihrem alten QE sowieso nie hätte aufhören sollen, denn eine politische Währung [...]
    28.07.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Was war denn da geschehen? Der Präsident der FED New York, John Williams hatte gesagt, die Zentralbanken der Welt sollen schnell agieren. Dies wurde im Zusammenhang mit dem kommenden Meeting des Offenmarktausschusses des US-Zentralbank interpretiert. Maschinen, die Nachrichten lesen können, lesen nur die Überschrift. Meist ist auch nur diese per [...]
    21.07.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Indien erhöht den Zoll auf Goldimporte von 10 auf 12,5%, keine wirklich gute Nachricht für Goldminen. In China fielen die Importe um 7,3% annualisiert, keine wirklich gute Nachricht für Exportweltmeister mit Exportmarkt China. Die Legende, China hielte einen Handelskrieg mit den USA leicht aus, kann man damit auch vergessen. Ein wirklich sehr [...]
    14.07.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Der SPX 500 und mit ihm sein Inhalt, von dem wir, wie vom NASDAQ auch, vieles haben mit Stimmrecht und Dividendenberechtigung, schaffte ein ganz kurzes Verweilen über der Marke von 3000 USD um dann - X-Achse ist ja überall gleich - brutal deflatorisch heruntergestoßen zu werden. Allerdings schaffte er es ganz knapp die aus unserer Sicht wichtige [...]
    07.07.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Herr Trump und Herr Xi konferieren im Rahmen des G20- Gipfels immer wieder und für uns zu nicht vorhersehbaren Zeiten, das bedeutet: jederzeit könnte ein Tweet kommen; jederzeit eine Lösung zum Handelsstreit "wahrscheinlicher" werden oder umgekehrt; und da verhält man sich am besten defensiv, mit hohen Dosen auf Trading- Konten will man da nicht [...]
    30.06.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Immerhin gab die US-Zentralbank in der abgelaufenen Woche halb nach, senkte die Ziunsen zwar nicht, lies aber Bereitschaft zu einer Abkehr ihrer drakonischen Geldpolitik von 0,5% Zinssatz über der Inflationsrate plus monatliche Geldmengenvernichtung durchblicken. Gemäß unserer soziologischen Treibervorhersage, die schon seit Monaten stimmt, wurde [...]
    23.06.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Das Industrieoutput in China wächst nur mehr um 5% annualisiert, der schwächste Wert seit 2002, die Chinesischen Importe sind gar um 8,5% gesunken, ein horrend alarmierender Wert, vor allem für "Exportweltmeister". Da ist dann schon die PBoC auch gefragt, die Geldschleusen zu öffnen, nur auf die USA kann man eigenen Deflationswahn auch nicht [...]
    16.06.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Es gibt bereits einige Nebenwirkungen auch der "Therapie" der US-Regierung gegen die Deflationistensteinköpfe, die nicht ganz so erfreulich sind, nämlich: Die US-Nonfarm-Payrolls kamen mit 90K vs. 170K Erwartung herein, ein sehr schwacher Wert. Vorwiegend natürlich - wie alles - eine Folge der Deflationitis allerorts. Frightening by Tightening [...]
    09.06.2019
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"