Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Christian Vartian

Christian Vartian
Christian Vartyan verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des realwirtschaftlichen Investment Bankings. Nach seinem BWL- Magisterstudium arbeitete er als Spezialist für die Implementierung ganzer Industriewerke und war so als Berater privater sowie öffentlicher Unternehmen in den Bereichen Energieinfrastruktur-, Immobilien- und Kraftwerkprojekte, darunter der Österreichischen Elektrizitätsgesellschaft oder auch der Gaz de France, tätig. Bei alledem arbeitete er eng mit US-Investmentbanken zusammen.

Während seiner realwirtschaftlichen Investmenttätigkeit hatte er fast ausschließlich an Projekten mitgewirkt, die refinanzierungsfähige Cash-Flow-Ketten ermöglichten und kaum Eigenkapital benötigten. Nach Lehman Brothers legte er diese Tätigkeit nieder und wandte sich seither dem Halten, Gewichten und Hedgen von Edelmetallen zu.

Die jeweilige Wertentwicklung der Partition aus Gold, Silber, Platin und Palladium wird seit 1. Januar 2010 öffentlich bewiesen und nachprüfbar in wöchentlichen Publikationen festgehalten. Es werden 1 Genossenschaft und Co. Aktiengesellschaft mit erheblichem Portfolio im Bereich physisches Edelmetall inkl. laufender Gewichtung (und Hedgeabsicherung bei Bedarf) und 1 Aktiengesellschaft im Bereich Aktien (Standard und Rohstoffaktien) und FOREX gemanagt. Aktiengesellschaften mit Börsenfähigkeit sind der präferierte Gefäßtyp, da flexibel und außschließlich eigener Direktzugriff ohne Depotbanken. Solche werden für größere Investoren bzw. Investorengruppen exakt nach Bedarf designt. Zusätzlich wird ein Real-Time Datenfeed betrieben.

Zudem wurde Christian Vartyan 2012 Head of Commodity der Schweizer Vermögensverwaltung GIP AG.
Prag, Tschechien
vartian.hardasset@gmail.com

  • Jede Kontraktion der effektiv wirkenden Geldmenge hat unabdingbare Konsequenzen. Die Geldmenge implodiert nun schon seit Wochen und man "bekämpft weiter die Inflation". Wie falsch bestellt, so eingetroffen: Stellenzuwachs in den USA im November bricht zusammen: 210k vs. 550k Erwartung. Die US-Zentralbank hatte monatelang - richtig - von Teuerung [...]
    05.12.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Wie immer in Deflationsschocks ging Gold hoch und wenn es alleine auf den Finanzmärkten wäre, wäre es auch dort geblieben. Es ist aber nicht alleine auf den Märkten und so wurde der Anstieg zur Finanzierung der Nachschüsse anderswo genützt. Nettogewinner war nur die Staatsanleihe. Der BitCoin gab massiv nach, wenn auch derzeit weniger als [...]
    28.11.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Dieser USD ist entsprechend unserer Geldtheorie stärker, da im USD die nächste Party beschlossen wurde, nämlich das 1,75 Billionen Wirtschafts- und Infrastrukturpaket und mehr Geld in die Märkte geben = mehr Party = mehr Andrang zur Party = stärkerer USD. Anhänger quantitativ-fundamentalistischer Geldtheorien erhalten den nächsten Dämpfer, wieder [...]
    21.11.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Die US-Zentralbank hat ja die verglichen mit der Marktgröße von Hypothekaranleihen gewaltige Ankaufsrate von 40 Milliarden/ Monat um 5 Milliarden pro Monat zu senken angekündigt. Das schafft eine wesentlich erhöhte Risikosituation im Immobilienkreditmarkt und Umschichtungen aus diesem in Gold. Auch Staatsanleihen, deren Ankaufsrate ebenfalls zu [...]
    14.11.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Die richtige Geldwerttheorie besagt: Weniger (schnell) drucken oder sonstwie Währung "solider machen wollen" durch eine Zentralbank in einem Währungsraum = weniger Party = keiner will dahin, wo weniger Party ist = Währung sinkt. Wirkung: Weniger Drucken = Wertverfall der Währung beschleunigt sich. Der USD ist nicht der EUR, letzterer wird weltweit [...]
    07.11.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Die vollen Kassen der Tech-Industrie füllen sich weiter. Der Nasdaq 100 ist bitte vergleichsweise noch deutlich unterbewertet. All-Time-Highs in unserem Aktienportfolio. Gold zwischen den Treiberenergien würde nach oben ausbrechen, falls die FED die Daten richtig liest und am Ankauf von 80 Mrd. Staatsanleihen/ Monat besser nichts ändert. Letztere [...]
    31.10.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Die US-Regierung bringt ihren Plan einer Körperschaftssteuererhöhung offenbar nicht durch. Trump hatte diese von 35% auf 21% senken lassen. Biden wollte ursprünglich diese Senkung zurücknehmen - das gelang nicht. Dann wollte er eine moderatere Erhöhung von 21% auf 28% - das gelang nicht. Dann versuchte er zuletzt eine Erhöhung auf 25% - das gelang [...]
    24.10.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • US-PPI mit 0,5% vs. 0,6% Erwartung zeigt weiter Teuerung an. Zu wenig Produktion. Kern-US-PPI mit 0,2% vs. 0,5% Erwartung zeigt weiter Teuerung an. Zu wenig Produktion. Dagegen flaut der Verbraucherpreisindex ab weiter mit negativem Abstand. US-CPI came at 0,4% vs. 0,3% consensus. Non-farm Payrolls bei 194k vs. 450k Erwartung. CPI minus PPI = -0,1 [...]
    17.10.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • EZB: mit unveränderter Obergrenze angekaufte Staatsanleihen in der Geschwindigkeit des Ankaufes reduziert  Deflationäres SetUp und die vermeintlich dadurch solider gemachte Währung wird dadurch immer wertloser. Voll daneben! Konservativere Geldpolitik, gedacht für Inflation aber falsch eingesetzt in einer deflationären Teuerung, das ist der Lohn. Die US-Zentralbank diskutiert Zinserhöhungen und mitten in der deflatorischen Teuerung durch Gütermangel ein Zurückfahren des Geldersatzes, damit die Währung "stabiler" wird.

    Die Staatsanleihenkurse, falls das weiterginge ist es komplett aus mit jeglicher Art von Stabilität: [...]
    10.10.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Eine Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die mit unveränderter Obergrenze anzukaufenden Staatsanleihen in der Geschwindigkeit des Ankaufes zu reduzieren, hat auf den Märkten zu einem vollständigen, deflatorischen SetUp geführt. Die EZB hat nun frisch von der Vorsitzenden Lagarde die Preissteigerungsfolgen als möglicherweise mit den [...]
    03.10.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Eine Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die mit unveränderter Obergrenze anzukaufenden Staatsanleihen in der Geschwindigkeit des Ankaufes zu reduzieren, hat auf den Märkten zu einem vollständigen, deflatorischen SetUp geführt. Die US-Zentralbank hat in dieser Woche angekündigt, ebenfalls ein "Tapering" zu planen, noch allerdings keines [...]
    26.09.2021
    Rubrik: Marktberichte
  • Nun könnten Kritisierer des Geldmengenersatzes, Feinde des "Gelddruckens" ja noch argumentieren, daß wenigstens die Kaufkraft des EUR mit einer Maßnahme wie der Verringerung von QE zunäme, schauen wir auf den Ölpreis in EUR. Autsch! Da steht ein Kaufkraftverlust des EUR um 10%. Es beweist sich wieder einmal, dass "weniger Drucken" zum rapiden [...]
    19.09.2021
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"