Suche
 

Olympische Medaillen aus recycelten Metallen

15.02.2019  |  Redaktion
Für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 werden die Gold-, Silber- und Bronzemedaille aus Metallen hergestellt, die aus elektronischen Kleingeräten wie Mobiltelefonen recycelt wurden. Das Projekt begann in Japan im April 2017. Nun soll einer Pressemitteilung des Organisationskomitees für die olympischen und paralympischen Spiele in Tokio zufolge die benötigte Metallmenge bis Ende März dieses Jahres erreicht werden.

Bereits im Oktober 2018 wurden 93,7% des benötigten Goldes (28,4 kg von 30,3 kg) und 85,4% des benötigten Silbers (3.500 kg von 4.100 kg) erreicht. Bereits im Juni 2018 wurden 100% der benötigten Metalle für Bronze extrahiert (2.700 kg). Mit diesen recycelten Metallen sollen ungefähr 5.000 Medaillen für die olympischen und paralympischen Spiele hergestellt werden.

Es ist zwar nicht das erste Mal in der Geschichte, dass recycelte Materialien in Medaillen verwendet werden, aber zum ersten Mal wurden Bürger in den Sammelprozess des Kleinelektrogeräteschrotts miteinbezogen. Das Design der olympischen und paralympischen Medaillen für die Sommerspiele in Tokio 2020 wird im Sommer 2019 vorgestellt.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"