Suche
 

Wie man Gold & Silber kauft und lagert

06.05.2019  |  Adam Taggart
Ich war schon immer davon überrascht, wie wenig selbst die wohlhabenden Menschen die Gelegenheiten zum Kauf von Edelmetallen wahrnehmen.

Vor kurzem bin ich von einer Konferenz zurückgekehrt, an der hochqualifizierte Investoren teilnahmen, die die wirtschaftlichen Risiken "verstehen", die wir hier bei PeakProsperity.com diskutieren. Und bei mehreren Gelegenheiten wurde ich gefragt, ob ich den Kaufvorgang für Diejenigen vereinfachen könnte, die sich eine Position in Gold und Silber aufbauen möchten.

Es scheint, als würde die Edelmetallbranche schlechte Arbeit bei der Bildung neugieriger Käufer leisten; denn jeder besitzt eine spezielle Neigung zu einem spezifischen Lösungsansatz.

Ich bin irrtümlicherweise dem Glauben anheim gefallen, dass sich jeder so gut mit dem gesamten Spektrum an verfügbaren Gold- und Silberkaufmöglichkeiten auskennt wie ich. Um das also zu korrigieren, habe ich mir diese Woche die Zeit genommen, dem Einsteigerinvestor diese Kaufoptionen näherzubringen.

Wenn Sie also darüber nachdenken, einen Teil ihres Papierfiatgeldes in Edelmetalle umzuwandeln, jedoch unsicher sind, wie man damit anfangen sollte, dann sind Sie hier richtig.

Unten folgt eine Einführung der wichtigsten verfügbaren Optionen und in welchen Situationen diese am meisten Sinn machen.

Doch bevor wir damit weitermachen, lassen Sie mich einige Dinge absolut klarstellen: Das ist kein persönlicher Finanzratschlag, sondern dient nur zu Bildungszwecken und Ihnen dabei zu helfen, diese Optionen mit Ihrem professionellen Finanzberater zu besprechen, bevor Sie handeln.

Es genügt wohl zu sagen, dass der Inhalt in diesem Bericht gemeinsam mit Ihrem Finanzberater überdacht werden sollte, bevor Sie handeln. Wiederhole ich mich hier, um diese Tatsache zu bekräftigen? Gut ...


Einstieg: Bullion (lokal gelagert)

Primär erwirbt man Edelmetalle als Armageddon-Absicherung; um eine Form des Geldes zu besitzen, die noch immer Kaufkraft hat, wenn unsere papierbasierte Währung plötzlich wertlos wird.

Sie glauben nicht, dass das ein Risiko in unserer modernen Gesellschaft ist? Sprechen Sie mit den Einwohner Venezuelas oder Argentiniens. Die würden Ihnen liebend gerne Millionen Bolivar oder mehrere tausend Pesos geben, um eine einzige Goldmünze zu bekommen.

Deshalb halten es viele für klug, einen Vorrat an Gold und Silber - in physischer Form - zu besitzen, auf den man schnell Zugriff hat, sollte eine Währungskrise auftreten.

Physisches Gold und Silber wird als "Bullion" bezeichnet und wird häufig in Form von Münzen und Barren gehandelt.

Wenn man Goldbullion als Notfallreserve erwirbt, dann empfehlen Experten, Ihre Käufe auf 1-Unzen-schwere staatliche Münzen zu beschränken. Dies sind Münzen, die jedes Jahr von ausgewählten Regierungen weltweit geprägt werden. Das sind beispielsweise der Eagle (USA), der Buffalo (USA), das Maple Leaf (Kanada), der Krügerrand (Südafrika), die Philharmoniker (Österreich), der Panda (China), das Kangaroo (Australien) und die Sovereign (Vereinigtes Königreich).

Open in new window

Warum staatliche Münzen?

Sie besitzen einen geringen Aufpreis zum "Spot"-Preis des Goldes. Sie kaufen Ihr Gold also zu einem guten Wert gegenüber anderen Möglichkeiten.


Warten Sie. Was ist der Spotpreis? Und wie unterscheidet sich dieser von dem Preis, den ich in Läden bezahle?

Der Futuresmarkt legt den Preis einer Unze Gold (Spotpreis) zu jeder Minute eines Handelstages fest. Da es Zeit und Geld in Anspruch nimmt, einen Klumpen Gold in eine spezifische Form zu bringen und dieses zu einem Händler zu transportieren, erheben die Prägestätten zusätzliche Gebühren, wenn sie das Produkt an Edelmetallhändler verkaufen. Diese Händler verlangen dann wiederum ebenfalls einen Preisaufschlag. Der Gesamtpreis über dem Spotwert, den Sie im Laden bezahlen, wird als "Aufpreis" bezeichnet.


Okay, verstanden. Mein Ziel ist es also, das Gold zu einem möglichst niedrigen Aufpreis je Unze zu erwerben?

Im Allgemeinen ja. Und das ist der Grund, warum Experten Ihnen empfehlen, 1-Unzen-schwere staatliche Münzen zu bevorzugen. Wenn Sie Gold in Mengen erwerben, die kleiner als 1 Unze sind, dann nimmt der Aufpreis je Goldeinheit stärker zu je geringer die Größe. Und wenn Sie numismatische Münzen erwerben, dann führt der Sammlerwert oftmals zu hohen Aufpreisen gegenüber dem Spotpreis.


Und was sind "numismatische" Münzen?

Numismatische Münzen sind Münzen, die einen Sammlerwert besitzen. Allgemein werden diese heutzutage nicht mehr geprägt und existieren an einem sekundären Markt, an dem sie zwischen verschiedenen Sammlern gehandelt werden. Diejenigen, die Ihre Goldnotfallreserve ausbauen, sollten sich von numismatischen Münzen fernhalten - in einer Krise werden Münzen wahrscheinlich primär aufgrund ihres Goldgehalts wertgeschätzt werden.

Jeder Sammlerwert könnte schnell unberücksichtigt gelassen oder komplett ignoriert werden. Und wenn Sie keine jahrelange Erfahrung besitzen, dann ist es leicht beim Kauf von numismatischen Münzen Geld zu verlieren oder über den Tisch gezogen zu werden.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"