Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Was sagen die Kurse? Zinsen, Währungen, Rohstoffe und Aktien

01.03.2021  |  Steffen Paulick
- Seite 4 -
Mittelfristig

Open in new window

Im mittelfristigen Chartbild zeigt uns Gold auf Eurobasis, dass sich in Kürze eine langjährige Unterstützung sich mit der unteren Begrenzung des gegenwärtig laufenden Konsolidierungskanal um besagte 1.388,-- € trifft. Ein mögliches Konsolidierungsziel. Einige Woche später um Ende April/Anfang Mai 21 treffen sich viele mittel- bis langfristige Trendlinien um das Preislevel von 1.135,-- €, dies wäre das dynamische Konsolidierungsziel. Die technischen Indikatoren zeigen noch nach unten, könnten jedoch in Kürze eine mögliche Divergenz ausbilden, soweit ist es jedoch noch nicht ! Also stillhalten und weiter beobachten.


2. Silber pro Feinunze in Euro

Langfristig


Open in new window

In meiner letzten Analyse per 3. Dezember 2020 prognostizierte ich für die kommenden Jahre für Silber ein größeres Potential als Gold, da das aktuelle Ratio um 66 nach wie vor für eine Unterbewertung des Silbers spricht. In der kommenden Krise, der Hyperinflation, braucht das Volk zum Tausch von Waren und Dienstleistungen eher kleinere Vermögenswerte, da sie fungibler sind.

Ausserdem ist bzgl. Silber immer noch an den Märkten eine Nüchternheit festzustellen, da die Investoren die in den Jahren 2011/2012 zu Höchstkursen kauften, diese immer noch nicht in der Gewinnzone sind. Die "technische Seite" kann im Langfristbild als neutral interpretiert werden. Ein mögliches dynamisches Konsolidierungsziel wäre um die 17,40 €, dass ist das Ausbruchsniveau im Juli 2020. Wenn es der Silbermarkt gut meint, dann wäre eine mögliche erste Auffangzone die grüne Aufwärtstrendlinie seit Mitte März 2020. Die untere Begrenzung wäre gegenwärtig bei ca. knapp unter 21,-- €.


Mittelfristig

Open in new window

Die mittelfristige technische Analyse läßt bei Silber keine konträre Interpretation wie die obere auf lange Sicht zu. Ähnlich wie bei Gold "Füße stillhalten", nach dem fulminaten Anstieg seit März 20 ist durchatmen angesagt. Langfristig orientierte Investoren mit langem Atem können natürlich angesichts des günstigen Gold-Silber-Ratios nachkaufen, da die günstigen alternativen Assets zum Großteil fehlen (Ausnahme: Agrarrohstoffe).


3. Platin pro Feinunze in US-Dollar

Langfristig


Open in new window

Mein regionales Netzwerk, wie auch meine treuen Abonnenten wissen seit knapp 3 Jahren das ich in meinen vierteljährlichen Vorträgen, wie auch in meinem regelmäßig erscheinenden Infodienst zur Akkumulierung bei Platin aufgerufen habe. Dies hat sich für die ausdauernden Investoren, die "antizyklisch" auf ihre Fahne schreiben, gelohnt. Investieren ist zum Großteil Marathon !! Mitte Februar ist der Platinkurs aus US-Dollarbasis auf mein erstes Kursziel bei ca. 1.344,-- USD pro Feinunze "aufgelaufen". Seitdem ist eine Kosolidierung im Gange. Die technischen Indikatoren (hier nicht abgebildet), sind kurzzeitig heißgelaufen !! Seit der US-Wahl per 3.11.20 war Platin das stärkste Edelmetall !! Nach Beendigung der Konsolidierung in den kommenden Wochen gehe ich davon aus, dass Platin Fahrt aufnimmt für das nächsthöhere Preiziel bei ca. 1.688,-- USD.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"