Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Kitco-Umfrage: Goldbullen frustriert über enttäuschende Preisentwicklung

03.05.2021  |  Redaktion
Frustration herrschte am Goldmarkt, nachdem der Goldpreis nicht in der Lage war, über 1.800 Dollar je Unze auszubrechen, selbst nach steigendem Inflationsdruck, akkommodierender Geldpolitik und weiteren Stimuli, berichtet Kitco News im Rahmen der wöchentlichen Umfrage zu den zukünftigen Goldpreisentwicklungen.

Während einige Analysten davor warnen, dass man einen niedrigeren Goldpreis erwarten sollte, wenn Gold im aktuellen Umfeld nicht steigen kann, sind viele andere Analysten der Ansicht, dass ein erneuter Test der Unterstützung neues Kaufmomentum an den Markt bringen könnte. Es sei noch nicht Zeit, das Handtuch zu werfen, erklärte in diesem Zusammenhang auch Bob Haberkorn.

Es nahmen diesmal 15 Marktexperten teil. Davon waren acht (53%) der Ansicht, dass Gold diese Woche sinkt. Sieben (47%) Analysten blieben neutral eingestellt. Außerdem gaben auch 954 Kleinanleger ihre Meinung ab. Davon waren 512 (54%) der Ansicht, dass Gold diese Woche steigen wird. Weitere 249 (26%) erwarten einen niedrigeren Preis, während 193 (20%) neutral blieben.

Open in new window


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"