Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Greenland Resources: Aktualisierte Schätzung der Mineralressourcen für Malmbjerg-Molybdän-Projekt

13.10.2021  |  Globenewswire Europe
TORONTO, 13. Oktober 2021 - Greenland Resources Inc. (NEO: MOLY) ("Greenland Resources"oder das "Unternehmen") freut sich mitzuteilen, dass Tetra Tech Canada Inc. ("Tetra Tech") eine unabhängige Schätzung der Mineralressourcen von 281 Millionen Tonnen mit 0,18 % MoS2 erstellt hat. Dies ergibt eine Menge von 661 Millionen Pfund Molybdän bei den gemessene Ressourcen sowie den agegebenen Ressourcen für das Malmbjerg-Molybdän-Projekt (das "Projekt"), das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet.

Der Vorsitzende von Greenland, Dr. Shiffman sagte hierzu: "Die Ertragsseite in unserem Finanzmodell hat unsere Projektökonomie merklich verändert. Diesbezüglich können wir aufgrund der Gletscherablation nun eine um 14 % höhere Ausbeute an Molybdän im konischen Tagebau verzeichnen, wobei die Preise für Molybdän deutlich gestiegen sind. Dies wird sich positiv auf unsere bevorstehende Machbarkeitsstudie auswirken. Unser Projekt zählt zu den größten unerschlossenen primären Molybdän-Lagerstätten weltweit. Das Projekt weist nur sehr wenige schädliche Elemente auf und wird in der Lage sein, dem Green Deal der Europäischen Union (EU) aus einem verantwortungsbewussten EU-Mitgliedstaat sehr sauberes Molybdän zuzuführen. Die EU ist der weltweit zweitgrößte Molybdän-Nutzer, hat aber keine eigene Produktion."


Highlights der Ressourcenschätzung

- Die Molybdän-Lagerstätte verfügt über gemessene Ressourcen und angezeigte Ressourcen von 281 Millionen Tonnen mit 0,18 % MoS2, mit einer Ausbeute von 661 Millionen Pfund Molybdänmetall.

- Vermutete Vorkommen von 33 Millionen Tonnen verfügen über 0,10 % MoS2, mit einer

- Die Mineralressourcen lagen innerhalb eines Tagebaumantels gemäß Lerchs-Grossman und der Abbaupreis beträgt 18,00 USD pro Pfund Molybdän.

- Zur Erstellung geeigneter Prognosen für eine wirtschaftliche Förderung dienten entsprechende Parameter für die metallurgische Gewinnung, Bergbauparameter, Kosten- und Ertragsannahmen.

Tabelle 1 zeigt die Schätzung der Mineralienressourcen für das Projekt bei einem Grenzgehaltwert von 0,08 % MoS2. Tabelle 2 zeigt die gemessenen Ressourcen und angezeigten Ressourcen bei verschiedenen Grenzgehaltwerten.


Tabelle 1. SCHÄTZUNG VON MINERALRESSOURCEN - STICHTAG 12. OKTOBER 2021

Classification Tonnes (Million) Grade (% MoS2)
Measured 128 0.20
Indicated 153 0.16
Total Measured & Indicated 281 0.18
Inferred 33 0.10


Hinweise zu den Tabellen 1 und 2:

- Die Ressourcen werden anhand der 2014 CIM-Definitionsstandards angegeben und anhand der 2019 CIM-Richtlinien für bewährte Verfahren geschätzt.

- Die Mineralressource ist im Tagebau mit "angemessener Aussicht auf eine mögliche wirtschaftliche Förderung" abbaubar, wobei zur Berechnung der Schmelzerei-Lizenzgebühr (Net Smelter Return, NSR) folgende Annahmen zugrunde gelegt wurden: 18 USD pro Pfund Mo; 99 % zahlbares Mo, 0,15 % Verluste und 824 USD pro nasse metrische Tonnen (WMT) für Offsite-Röstkosten (Röstung, Transport und Versicherung); 2,5 % NSR-Lizenzgebühr; sowie den Ansatz einer metallurgischen Rückgewinnung von 86,4 %.

- Es fallen folgende Kosten für den Tagebau mit "angemessener Aussicht auf eine mögliche wirtschaftliche Förderung" an: Abbaukosten von 3,05 USD pro Tonne für mineralisiertes Material und 2,50 USD pro Tonne für Abfall, Kosten für Verwaltungsgemeinkosten von 3,00 USD pro Tonne und Verarbeitungskosten von 8,00 USD pro Tonne. Diese Parameter wurden aus technischen Studien abgeleitet, die 2018 in der Konzeptstudie erfolgten.

- Der Ansatz für die durchschnittliche Schüttdichte lag bei 2,62 t/m3 für Intrusivgestein sowie 2,67 t/m3für Sedimentgestein.

- Die Grubenneigung wird mit 45° angenommen.

- Vom 15. bis zum 25. August 2021 erfolgte eine Ortsbegehung des Standorts und eine Überprüfung des Kerns durch Frau Sue Bird, P.Eng, die eine "unabhängige qualifizierte Person" im Sinne der Definition in NI 43-101 ist.

- Die Umrechnung von MoS2 auf Mo erfolgte mit dem Faktor 0,599 in Abhängigkeit von den jeweiligen Atomgewichten.

** Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen Abweichungen ergeben.


Tabelle 2. GEMESSENE RESSOURCEN UND ANGEGEBENE RESSOURCEN BEI VERSCHIEDENEN GRENZGEHALTKLASSEN - 12. OKTOBER 2021

Cut-off Grade (% MoS2) Tonnes (Million) Grade (% MoS2) Mo Metal (Million pounds)
0.06 332 0.16 708
0.07 309 0.17 688
0.08 281 0.18 661
0.09 258 0.19 635
0.1 237 0.19 609
0.12 209 0.21 569
0.14 185 0.22 528
0.16 159 0.23 477


Ein aktualisierter technischer Bericht und eine Ressourcenschätzung, die gemäß den Offenlegungsstandards National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") erstellt wurden, werden innerhalb von 45 Tagen ab heute unter dem Unternehmensprofil auf SEDAR eingereicht.


Überblick über die Ressourcenschätzung

Die Schätzung der Lagerstätte der Molybdän-Mineralressource in Malmbjerg erfolgte in Übereinstimmung mit den CIM-Definitionsstandards von 2014 und unter Verwendung der 2019 CIM Best Practices Guidelines.

Tetra Tech hat die von Moose Mountain Technical Services (MMTS) durchgeführte Ressourcenschätzung nachgeprüft. Die Ressource wurde durch Interpolation der Molybdänsulfatidgüten in ein Blockmodell unter Verwendung von Ordinary Kriging geschätzt, um Schätzungen der Blockgüte bereitzustellen, die durch 3D-Drahtmodelle beschränkt sind. Drahtmodellmodelle, die zur Beschränkung der Schätzung verwendet werden, umfassten Volumen, die den gebohrten Bereich umschlossen, einen Ring mit niedrigerer Güte sowie einem Kern mit höherer Güte und die kargen Trachyt-Dämme. Die Blockgröße beträgt 15 m x 15 m x 12 m. Die Proben setzten sich aus 10 m-Bohrlochintervallen zusammen, wobei bei jedem Gemisch ein Code entsprechend dem dominanten Gesteinstyp zugewiesen wurde. Es wurden Bereiche angelegt, um der kuppelförmigen Richtung der Mineralisierung zu folgen. Ausreißer beschränken sich auf Werte zwischen 0,2 % und 0,25 % MoS2 für Bereiche mit niedriger Güte und zwischen 0,55 % und 0,6 % für Bereiche hoher Güte. Die Schätzparameter wurden aus geostatistischen Analysen mit Suchellipsoiden auf der Grundlage von Variogrammbereichen und mineralisierten Formen abgeleitet. Die Klassifizierung der Mineralstoffe beruht zudem auf der Variographie, bei der Gemessene Ressourcen 2 Bohrungen innerhalb von 50 m (die Spanne liegt bei etwa 50 % des Flözes) aufweisen müssen und Angezeigte Ressourcen 2 Bohrungen innerhalb von 90 bis 120 m (die Spanne liegt bei 80 % des Flözes) aufweisen müssen.


Ortsbegehung

Vom 16. bis 25. August 2021 durch Frau Sue Bird, P.Eng von MMTS und Herrn Hassan Gaffari, P.Eng von Tetra Tech, die beide als "unabhängige qualifizierte Person" im Sinne der Definition in NI 43-101 gelten und eine Ortsbegehung durchführten und die bisherigen Bohrungen, die geologische Interpretation und die Grenzen der Tagebauressourcen, die bei Malmbjerg in der seitlichen Nähe der Gletscher liegen, begutachteten. Zur Überprüfung des Datenmaterials aus den Bohrlöchern wurden bei der Begehung vor Ort insgesamt neun Proben aus zwei Kernlagerbereichen entnommen, die Bohrkerne mit einer Gesamtlänge von 96 Meter umfassen. Diese wurden zur erneuten Untersuchung an ein kanadisches Labor geschickt, das die historischen Bohrungswerte bestätigte. Darüber hinaus wurde die Verifizierung der historischen Bohrlochummantelungen in den Stollen Arcturus und South abgeschlossen und dokumentiert. Die für die Schätzung der Ressourcen verwendeten unterirdischen Kanalproben wurden als konsistent mit der Probenahme, die für die Ressourcenschätzung über die gesamte Länge der Stollen geeignet ist, bestätigt. Es erfolgten Feldbeobachtungen der mineralisierten Zone und die in der Ressourcenmodellierung verwendete geologische Interpretation wurde verifiziert. Darüber hinaus wurden anhand von Untersuchungspunkten die Auswirkungen der lateralen Ausdehnung der Gletscher auf den limitierenden Ressourcenmantel angepasst, die als Grundlage für die Ressourcenerklärung dienen.


Erklärung der qualifizierten Person

Die Mineralressourcen für das Malmbjerg-Molybdän-Projekt wurden von Sue Bird, P.Eng von MMTS, einer "unabhängigen qualifizierten Person" gemäß Definition dieses Begriffs in NI 43-101, geschätzt. Herr Hassan Gaffari, P.Eng von Tetra Tech hat als "unabhängige qualifizierte Person" im Sinne dieses Begriffs in NI 43-101 den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.


Über Greenland Resources Inc.

Greenland Resources Inc. ist ein berichtspflichtiger kanadischer Emittent, der von der Ontario Securities Commission als Hauptaufsichtsbehörde beaufsichtigt wird und sich auf die Erschließung des erstklassigen reinen Climax-Molybdänvorkommens im Zentralosten von Grönland konzentriert. Die Malmbjerg-Molybdän-Lagerstätte weist Gemessene Ressourcen sowie Angezeigte Ressourcen von 281 Millionen Tonnen bei 0,18 % MoS2 für 266 Millionen kg Molybdänmetall aus (Tetra Tech, 2021). Das Malmbjerg-Projekt profitiert von einer von Wardrop (jetzt Tetra Tech) erstellten Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2008, einer Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung (SRK, 2007) sowie einer Konzeptstudie zur technischen Optimierung (DRA 2019) und verfügt über eine frühere Erschließungslizenz, die 2009 erteilt wurde. Das Unternehmen mit Sitz in Toronto wird von einem Managementteam geleitet, das eine umfangreiche Erfolgsbilanz in der Bergbauindustrie und auf den Kapitalmärkten vorweisen kann. Weitere Details finden Sie auf unserer Website (www.greenlandresources.ca) sowie in unseren kanadischen aufsichtsrechtlichen Unterlagen zum Profil von Greenland Resources unter www.sedar.com.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ruben Shiffman, PhD, Executive Chairman, President
Keith Minty, P.Eng, MBA, Engineering and Project Management
Jim Steel, P.Geo, MBA, Exploration and Mining Geology
Nauja Bianco, M.Pol.Sci., Public and Community Relations
Gary Anstey, Investor Relations

Hauptsitz
Suite 1410, 181 University Av.
Toronto, Ontario, Kanada M5H 3M7
Telefon: +1 647 273 9913
E-Mail: info@greenlandresourcesinc.com
Website: www.greenlandresources.ca



WARNHINWEIS: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen", die nicht auf historischen Fakten beruhen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich Formulierungen, die besagen, dass das Unternehmen oder das Management den Eintritt eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "geht davon aus", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein und enthalten unter anderem, jedoch nicht ausschließlich, Aussagen in Bezug auf: die Ergebnisse des Feldprogramms 2021, einschließlich zukünftiger Möglichkeiten, zukünftiger Betriebs- und Kapitalkosten, Zeitplänen, Genehmigungsfristen und der Fähigkeit, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten, die Wirtschaftlichkeit und die damit verbundenen Erträge der Malmbjerg-Molybdänlagerstätte, die technische Machbarkeit hinsichtlich der Malmbjerg-Molybdän-Lagerstätte, den Markt und den zukünftigen Preis von und die Nachfrage nach Molybdän, die Umweltwirkungen der Malmbjerg-Molybdän-Lagerstätte und die anhaltende Fähigkeit, mit den Interessengruppen, einschließlich der lokalen staatlichen Ebenen, zusammenzuarbeiten. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen Bezug nehmen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Obwohl diese Aussagen auf Informationen beruhen, die dem Unternehmen aktuell zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem die Ziele, Zielvorgaben oder Zukunftspläne des Unternehmens, Aussagen, Explorationsergebnisse, die potenzielle Mineralisierungen, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Lagerstättenerschließungspläne, der Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen bezüglich der Marktbedingungen. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf das Versäumnis, Mineralressourcen zu identifizieren, Unvermögen bei der Umwandlung von geschätzten Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, das Unvermögen, die erforderlichen staatlichen, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen zu erhalten oder Verzögerungen bei der Erteilung derselben, politische Risiken, Ungewissheiten bezüglich der Verfügbarkeit und der Kosten der zukünftig benötigten Finanzierung, Veränderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralienexploration und -erschließung verbunden sind, die Fähigkeit, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens vorherzusehen und ihnen entgegenzuwirken, darunter ohne Einschränkungen die Auswirkungen von COVID-19 auf die Kapitalmärkte, die Rohstoffpreise, Unterbrechungen von Lieferketten, Arbeitsbeschränkungen und Beschränkungen der Anwesenheit am Arbeitsplatz sowie von Inlands- und Auslandsreisen, und jene Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens auf SEDAR aufgeführt sind. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung wiedergegebenen Annahmen und Faktoren angemessen sind, sollte man sich nicht über Gebühr auf solche Aussagen verlassen, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten. Außerdem kann nicht zugesichert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Pflicht, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, soweit dies nicht durch geltende Gesetze vorgeschrieben ist.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"