Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Bugling Elk, Call of the Wild Serie

© Royal Canadian Mint
0 1 2 3

Bugling Elk, Call of the Wild Serie

Kanada
2017
Gold
99999
1 oz
gleichbleibend
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Ein heulender Wolf (engl.: "Howling Wolf") ziert die erste von vier Ausgaben der "Call of the Wild"-Goldmünzenserie, die anlässlich der im Februar 2014 stattgefundenen "World Money Fair" in Berlin vorgestellt wurde. In den Folgejahren erschienen der Puma, der Grizzlybär und aktuell der Wapiti bzw. Rothirsch (Elk).

Der Wapiti (Cervus canadensis) gehört zur Familie der Hirsche (Cervidae) und umfasst die in Nordamerika lebenden Tiere samt einigen ostasiatischen Unterarten; die früher allesamt als Unterart des Rothirschs geführt wurden. Viele Wapitis sind deutlich größer als europäische Rothirsche und können Schulterhöhen von 0,75-1,50 m erreichen bzw. wiegen 230-450 kg.

In Nordamerika wird der Wapiti meist "elk" genannt, während dies im britischen Englisch die Bezeichnung für den Elch ist, welcher in Nordamerika wiederum "moose" heißt. Die Bezeichnung Wapiti ("weißes Hinterteil") stammt von den Shawnee-Indianern.

Die offizielle Bezeichnung der Goldmünze ist etwas verwirrend, da neben "Elk", auch Bezeichungen wie "Canadian Elk", "Roaring Elk" oder "Bugling Elk" zu finden sind. Laute offizieller Beschreibung handelt es sich um Zitat: "The bugle of a male elk is an unforgettable call of the wild that,..." Es sind Brunftschreie eines röhrenden Hirsches.

Für ihre lauten trompetenden Rufe während der Brunftzeit sind die männlichen Wapitis bekannt. Dieses Szenario hat Designer Pierre Leduc umgesetzt, wobei seine Initialen "PL" nahe der Rundschrift auf Höhe von "oz" zu finden sind. Die Halbkreislinen im Hintergrund stellen Akustikwellen dar.

In der Rundschrift sind oben das Herkunftsland "Canada" angegeben und im unteren Halbkreis, aufgrund der Zweisprachigkeit Kanadas, die Metallart Feingold doppelt in Form von "Fine Gold" (engl.) und "Or Pur" (franz.), die Feinheit "99999" und das Feingewicht "1 oz"vorhanden.

Am Hals des Hirsches ist eine Laser-Mikrogravur in Form eines Ahornblattes mit der Zahl "17" (= Prägejahr 2017) zu sehen. Das kleine Zeichen, welches an ein Privy Mark erinnert, ist ein Sicherheitsmerkmal und wird seit 2013 auf allen Maple-Leaf-Goldanlagemünzen aufgebracht. Der Münzrand der Goldmünzen ist nicht durchgehend geriffelt.

Die Wertseite ziert das Bildnis der britischen Königin Elisabeth II.. Die beiden Buchstaben "S.B." an der rechten Schulter der Monarchin stehen für die Designerin Susanna Blunt, die das Porträt im Jahr 2003 erschuf. Mit "200 Dollars" (= kanadischen Dollar, CAD) ist der Nennwert der höchste aller als gesetzliches Zahlungsmittel geltender 1-oz-Goldanlagemünzen weltweit. Das Prägejahr "2017" sowie der Name der Queen "Elizabeth II" und erneut der Zusatz "D.G.REGINA" (Dei Gratia = in Gottes Gnaden, Regina = Königin) ergänzen die Münzangaben.

Die kanadische Münzprägestätte Royal Canadian Mint (RCN) macht keine Angaben zur Auflagenhöhe. Basierend auf den Erfahrungswerten der Maple-Leaf-Sonderedition "99999" und des Mountie ist jedoch anzunehmen, dass die Münzserie eine fünfstellige Auflage erreichen wird.

Die extravagante 1-Unzen-Goldmünze mit dem Motiv eines Elk / Hirschs ist gekapselt und in einem scheckkartenähnlichen Blister (86x54 mm) eingeschweißt. Im Ausgabejahr lagen die Aufgelder ca. 5-10 Euro über dem einer Maple Leaf 1-oz-Goldmünze.


Parallel zur Stempelglanzversion haben die Kanadier die "Elk"- bzw. "Bugling Elk"-Goldmünze auch in einer Proof-Version aufgelegt, wovon max. 400 Stück geprägt wurden. Jene Version ist u.a. an dem fehlenden Sicherheitsmerkmal des kleinen Ahornblattes mit der Zahl "17" zu erkennen. Ausgeliefert wurden diese (gekapselten) Goldmünzen in einem Lederetui.

Eckdaten der "Call of the Wild"-Goldmünzenserie, Motiv: Rothirsch / Wapiti

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1 oz 200,00 C$ Bugling Elk, Call of the Wild Serie 2017 geprägt 99999 31,11 g Ø 30,10 x 2,80 mm

Produzent
  • Die kanadische Prägeanstalt Royal Canadian Mint wurde im Jahr 1908 gegründet und hat ihren Sitz in Ottawa. Ihre einzige Prägestätte befindet sich in der Stadt Winnipeg. Neben den kanadischen Umlauf-, Sammler- und Anlagemünzen stellt sie auch Münzen in 74 Fremdwährungen her. Die Kanadier prägen alljährlich unzählige Einzelstücke und Serien in den vier Edelmetallarten.
    Staatliche Münzprägestätte, Kanada


Weitere Gold-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"