Suche
 

Buenaventura - Das kommt jetzt auf alle Aktionär zu!

20.07.2018  |  Robert Schröder
Der Goldpreis befindet sich seit Wochen im Abwärtstrend und kam in dieser Woche der 1.200 USD bereits bedrohlich nahe. Der Minensektor als Ganzes zeigt sich jedoch weiterhin relativ stabil und kann die immer neuen Jahrestiefs beim Gold nicht abbilden. Einzig ehemalige Outperformer, wie zum Beispiel Buenaventura, Compania de Minas S.A., kommen jetzt immer stärker unter Druck. Seit dem Jahreshoch hat die Aktie bereits zeitweise über 26% verloren. Lohnt sich jetzt noch der Ausstieg?

Open in new window

Die letzte Einschätzung hier an dieser Stelle vom 27. April "Buenaventura - Langsam, still und heimlich …" war deutlich zu bullisch und optimistisch. Die laufende Abwärtsbewegung wurde nicht erkannt oder angedeutet.

Im langfristigen Wochen-Chart ist die Aktie mit den Jahreshochs bei 16,80 USD – nach einem relativ kleinen Fehlausbruch - an der oberen Seite der roten Widerstandszone (ca. 14/16 USD), die schon seit dem Jahre 2004 immer wieder eine Rolle spielt, gescheitert. Ein Ausbruch zu neuen Ufern, sprich zu Kursen von 25 bis 30 USD, wurde damit also erneut im Keim erstickt.

Diese Hochs lagen nur relativ knapp über den letzten aus dem Jahre 2016 als Buenaventure 16,45 USD erreichte. Allein diese Tatsache im Zusammenhang mit dem anschließenden schnellen Wegbrechen der Kurse, deutet auf eine leicht überschießende Welle B hin, die Teil einer großen ABC-Korrektur ist, die die Aktie seit August 2016 beschäftigt. Trotz neuer knapper Verlaufhochs Mitte April, steckt Buenaventura weiterhin in einer Konsolidierung fest …

Open in new window

… die sich jetzt allerdings ihrem Ende zu nähern scheint. Denn sofern Welle C typischer Weise so lang wird wie Welle A, ergibt sich jetzt noch ein Abwärtspotenzial bis ca. 10,22 USD. Auf gut 10 USD bzw. um weitere 22% kann der Minenwert jetzt also noch fallen.

Doch dort an dieser Marke könnten sich die Kurse wieder fangen und "urplötzlich" wieder drehen. Ähnlich wie die besagte Widerstandszone, verläuft bei etwas 10 USD eine langfristige Unterstützung, die ihren Ursprung ebenfalls vor 14 Jahren hatte!

Wer also auf ein Minenschnäppchen wartet, könnte mit einer Buenaventura mit 10 USD kaum etwas falsch machen. Auch dieses Mal stehen die Chancen gut, dass hier eine größere positive Reaktion erfolgen könnte, die den HUI-Wert anschließend im ersten Schritt wieder mindestens auf ca. 16 USD und zweiten Schritt auf 25/30 USD hieven könnte.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Buenaventura, Compania de Minas S.A.
Bergbau
917625
PEP612001003
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"