Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

WGC - Goldnachfrage legt 2018 deutlich zu

31.01.2019  |  Redaktion
Vor kurzem veröffentlichte der World Gold Council einen Bericht zu den Goldnachfragetrends für das vierte Quartal sowie Gesamtjahr 2018. Aus diesem geht unter anderem hervor, dass die gesamte Goldnachfrage 2018 4.345,1 Tonnen erreichte, ein Anstieg von 4% im Jahresvergleich. Grund dafür sollen vor allem die vielen Zentralbankkäufe gewesen sein, die ihren höchsten Wert der letzten 50 Jahre verzeichneten.

Die Nachfrage nach Goldschmuck blieb 2018 stabil mit 2.200 Tonnen; in Q4 wurden hingegen nur noch 636,2 Tonnen Gold nachgefragt, ein Rückgang von 3% verglichen zum vierten Quartal 2017. China sei der größte Treiber der Schmucknachfrage geblieben, trotz schwächerem Wirtschaftswachstum und der Handelsstreitigkeiten mit den USA. Die Nachfrage aus Indien hingegen ging um 1% zurück.

Open in new window

Investitionen in Goldbarren und -münzen stiegen 2018 um 4% auf nunmehr 1.090,2 Tonnen, Investment aus Indien und China gingen hierbei jedoch um jeweils 4% und 1% zurück. Die Zuflüsse in goldgedeckte ETFs nahmen im Gesamtjahr ab und betrugen zum Ende 2018 nur noch 68,9 Tonnen. Das stellt einen Rückgang von 67% der ursprünglichen 206,4 Tonnen dar, die es 2017 noch an Zuflüssen gab.

Open in new window

Die Nachfrage der Zentralbanken nach Gold stieg 2018 auf ein Jahrzehnthoch von 651 Tonnen. Dabei blieben Russland, die Türkei und Kasachstan die wichtigsten Käufer des gelben Metalls; ebenfalls erworben jedoch noch viele weitere Zentralbanken Gold. Insgesamt stieg die Zentralbankennachfrage um ganze 74% von den 374,8 Tonnen im Jahr 2017.

Open in new window

Den vollständigen Bericht des World Gold Council finden Sie hier in englischer Sprache.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"