Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Egon von Greyerz

Egon von Greyerz
Egon von Greyerz ist der Gründer und einer der geschäftsführenden Teilhaber der Matterhorn Asset Management AG, sowie der Abteilung GoldSwitzerland, die im Auftrag ihrer Kunden Edelmetallinvestitionen durchführt und Lagermöglichkeiten anbietet.

Egon von Greyerz begann seine berufliche Laufbahn als Banker in Genf und arbeitete anschließend 17 Jahre lang als Finanzdirektor und Vizevorsitzender der Dixons Group Plc, einem im FTSE 100 notierten britischen Unternehmen.

Seit den 1990er Jahren war Egon von Greyerz in zahlreiche Investitionsentscheidungen, einschließlich Fusionen, Übernahmen und die Vermögensverwaltung privater Familienfonds involviert. Dies führte 1998 schließlich zur Gründung von Matterhorn Asset Management und GoldSwitzerland. Egon von Greyerz ist regelmäßig in den internationalen Finanzmedien und auf Investmentkonferenzen rund um den Globus zu Gast.

  • Ein Versicherungsschutz sollte nicht dieselbe Form haben wie das eigentliche Risiko; beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass es sich um ein unkorreliertes Asset handelt. Zudem muss es ein Asset sein, das sich schon seit längerem bewährt und seinen Wert bzw. die eigene Kaufkraft im Verlauf von Jahrhunderten erhalten hat. Verglichen [...]
    29.07.2021
  • Wer jetzt glaubt, Gold werde von den Kryptowährungen beerbt, der sollte noch einmal nachdenken. Aktuell gibt es 10.000 Krypto-Coins, und mehr als 1.000 sind schon wieder verschwunden. Bitcoin ist natürlich die größte von allen. Wie schon an anderer Stelle erwähnt: BTC ist eine hochriskante binäre Wette. BTC kann auf 1 Million $ steigen oder auch [...]
    15.07.2021
  • Genauso wenig verstehen sie den Hauptgrund für Gold- und Silbereigentum - der Schutz des eigenen Vermögens vor der Wachsschmelze bzw. vor dem massiven Risiko, dass die Everything-Bubble abstürzt. Edelmetalle haben die Hauptfunktion, als Vermögensschutz zu dienen, als Absicherung gegen ein zerrüttetes Finanzsystem und konstante Währungsentwertung [...]
    28.06.2021
  • In den kommenden 5-10 Jahren werden wir wahrscheinlich einen effektiven Verfall der Vermögenspreise um 90% erleben. Richtig: Aktien, Anleihen und Immobilienpreise werden in den nächsten Jahren einbrechen. Doch damit nicht genug, auch die gesamte Gesellschaftsstruktur wird zerfallen. Wenn es überhaupt noch Renten gibt, werden sie kaum ins Gewicht [...]
    18.06.2021
  • In bestimmten Phasen ja. Allerdings dann nicht, wenn stets 3-5 $ benötigt werden, um 1 $ BIP-Ergebnis zu erzeugen. Und vor allem dann nicht, wenn die Verschuldung auf das 31-fache angewachsen ist, während die Steuereinnahmen sich nur versechsfacht haben, was seit der Regierungsübernahme durch Präsident Reagan im Jahr 1981 der Fall gewesen ist. Und [...]
    09.06.2021
  • Es ist jedenfalls vollkommener Unsinn, zu glauben, dass exponentielle Steigerungen auf Grundlage von Defiziten, Schulden und Falschgeld der Beginn einer neuer Ära wären. Wer sich intensiver mit Wirtschaft und Marktgeschichte beschäftigt, weiß: Exponentielle Bewegungen verweisen auf das Ende einer Ära und nicht deren Beginn. Wie ich immer wieder [...]
    02.06.2021
  • Doch ab und zu nehmen diese Feuer, aus historischer Sicht, katastrophale Züge an. Und an diesem Punkt steht die Welt gerade. Schon jetzt treten explosionsartig Brände auf. Aktienmärkte und Immobilienmärkte stehen in Flammen aber auch Anleihe- und Schuldenmärkte. Das Problem dabei ist: Anfänglich sind diese Feuer explosiv, letztlich enden sie aber [...]
    25.05.2021
  • Ayn Rand meinte: "Man kann die Realität ignorieren, die Folgen von Realitätsignoranz hingegen nicht." Und das ist Realität: Allein in diesem Jahrhundert wurden weltweit mehr als 200 Billionen $ Schulden oder Falschgeld produziert. Das sind 200% mehr als das gesamte Schuldengeld, das jemals zuvor bis zum Jahr 2000 produziert wurde. Und diese Summe [...]
    18.05.2021
  • Nehmen wir aber an, dass MMT eine Zeit lang funktionieren wird, da vor allem die politischen Spitzen und die Vermögenden davon profitieren. Dennoch wird eine Folgewirkung von den meisten Beobachtern ignoriert: die Währung. Schon jetzt hat der Dollar in diesem Jahrhundert effektiv 84% seines Wertes verloren. Die aktuelle Geldschöpfungsrate wird [...]
    11.05.2021
  • Interessanterweise lagert die Fed 8.000 Tonnen "Tradition" in Fort Knox und anderen Hochsicherheitseinrichtungen. Bequemerweise lässt Beranke unerwähnt, dass Gold gemeinhin noch zum Schutz vor einem schroffen Einbruch des Dollars gehalten wird. Zur Zeit seiner Aussage hatte der Dollar im 21. Jh. effektiv 82% verloren und 98% seit 1971.
    05.05.2021
  • Wenn die Papiersilber-Emittenten aber wissen, dass sie es mit völlig ahnungslosen Käufern zu tun haben, die nicht verstehen, dass überhaupt kein Silber dahintersteckt, dann werden sie nicht aufhören, die leichtgläubigen Käufer mit immer mehr Pseudosilber zu füttern. Solange zumindest, bis auf der Käuferseite der Groschen fällt und sie Auslieferung [...]
    30.04.2021
  • Diese Investmentbanken lassen sich auf Kasinowetten ein, die zu verlieren sie sich nicht leisten können. Ihre Aufsichtsräte und Top-Vorstände erkennen oder verstehen dabei nicht, dass diese Trader, mit Unterstützung der leicht manipulierbaren Risikomanager, tagtäglich die Bank zum Wetteinsatz machen. Die meisten dieser irrwitzig hohen Wetten finden [...]
    23.04.2021



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"