Suche
 

Starke Argumente für steigenden Goldpreis

19.02.2019  |  Redaktion
Der Goldmarkt wird das ganze Jahr 2019 hindurch glänzen, da Investoren weniger Optionen angesichts niedriger Zinssätze, langsameren Wirtschaftswachstums und steigenden Risikos einer globalen Rezession haben, so ein Rohstoffanalyst im Interview mit Kitco News.

Maxwell Gold, Leiter von Investment Strategy bei Aberdeen Standard Investments, sagte in diesem Interview, dass er zwar bei seiner Prognose von 1.350 US-Dollar je Unze Gold zum Ende des Jahres bleibe, die Wahrscheinlichkeit für einen Preisanstieg bis 1.400 US-Dollar je Unze Gold jedoch weiter steige. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Goldpreis mit 1.326,20 US-Dollar je Unze in der Nähe seines 9-Monats-Hoch.

Auch die niedrigeren Realzinsen im Vergleich zum Vorjahr würden Gold wieder attraktiver für Investoren machen, da seine Opportunitätskosten signifikant gefallen seien, so Gold weiter. Besonders der US-Dollar sei von niedrigeren Realzinsen sowie der wachsenden US-Staatsverschuldung unter Druck gesetzt, womit der Gegenwind für Gold abflaue, fügte er hinzu.

"Viele Leute fragen sich, wie lange dieser Aktienbullenmarkt noch andauern wird und benutzen Gold als Absicherung, da sie einen Richtungswechsel erwarten", sagte Gold. "Das Risiko einer Gewinnrezession oder gleich einer wirtschaftlichen Rezession tritt in vielen Basisszenarien auf."

Laut Gold sollten Investoren in nächster Zeit das gelbe Metall kaufen, wenn es in potenziellen Rückzügen unter 1.300 US-Dollar je Unze kostet. Er sehe Parallelen zur Rallye 2016, als Gold von Jahresbeginn bis Juli um 26% anstieg und letztlich das Jahr mit einem Gewinn von mehr als 8% abschloss.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"