Top 10 Klickzahlen

Die nachfolgende Auflistung enthält die zehn meistgeklickten Artikel der Kategorie "Marktberichte" innerhalb der letzten zwei Wochen. Unter dem Menüpunkt "Ranking: Top 10" können Sie sich weitere Zeiträume anzeigen lassen.

  • Platz
    1
    Der Staat besitzt kein Geld und alles was dieser verschwenderisch und ziellos ausgibt, wird letztlich das gemeine Volk doppelt und dreifach bezahlen müssen. Regierungen verstehen es, Steueranhebungen für Unternehmen dem Bürger als Steuergerechtigkeit zu verkaufen, indem man multinationale Unternehmen medial verteufelt, die geschickt zum Teil sämtliche Steuern vermeiden. Man [...]
    07.04.2021
  • Platz
    2
    Wie in 2008 geht es nach dem zehn Jahre andauernden Boom um die Rekapitalisierung des Kreditgeldsystems, was die Ursache aller bisherigen Wirtschaftskrisen und Rezessionen war. Dabei schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe und verlagert mehr nationale Rechte und Aufgaben zentralistisch nach Brüssel. Jeder Politiker im Bundestag und in Brüssel kennt die wahren Intentionen [...]
    14.04.2021
  • Platz
    3
    Die USD-Marktzinsen sind noch immer kritisch, bloß in der abgelaufenen Woche nicht überkritisch. Das Inflationsangstgespenst ist noch da, aber nur als Gespenst, denn bei dieser Kapazitätsauslastung ist Inflation irreal. Das Infrastrukturpaket von Präsident Biden umfasst auch elektronische Infrastruktur, sohin Google & Co. gegen Stahl und LockDown Autos wieder etwas aufholen [...]
    04.04.2021
  • Platz
    4
    US-Finanzministerin Yellen fordert einen weltweiten Mindest-Steuersatz für Unternehmen. Daran arbeite sie derzeit mit der G20-Gruppe. Der Vorstoß könne helfen, das 30 Jahre andauernde Rennen um die niedrigsten Steuersätze zu beenden. Globale Mindeststeuern sind ein Baustein im US-Vorhaben, 2 Billionen USD in die US-Infrastruktur zu investieren. Zur Finanzierung sollen die [...]
    06.04.2021
  • Platz
    5
    Warum Inflation keine Teuerung ist, liegt hier aber daran, dass das, was sich bewegt und die Veränderung der Quote auslöst, die Menge an freier M3 ist und nicht die Menge an Waren und Gütern zusammen. Statisch betrachtet wäre beides das Gleiche, weil es in einem Bruch statisch betrachtet egal ist, wodurch er sich verändert, solange er sich in die gleiche Richtung verändert [...]
    11.04.2021
  • Platz
    6
    Auf Eurobasis entwickelt sich der Goldpreis bei einem etwas leichteren Dollar seitwärts. Am 27.07.20 hat der Goldpreis nach einer langjährigen Aufwärtsbewegung das Ziel-Preisband zwischen 1.700 und 1.900 $/oz überschritten. Wegen der unkontrollierten Staats- und Unternehmensfinanzierung durch die Zentralbanken im Schatten der Corona-Krise haben wir das Kursziel für den [...]
    12.04.2021
  • Platz
    7
    Die deutschen Maschinenbauer kommen laut Branchenverband VDMA dank kräftiger Nachfrage aus dem Ausland weiter in Schwung. Im Februar seien die Bestellungen insgesamt um 12% gestiegen. Dies sei die erste zweistellige Wachstumsrate seit Oktober 2018. Das starke Auslandsgeschäft legte um 17% zu, während die Inlandsbestellungen um 2% zunahmen. Im Ausland gebe es Anzeichen dafür [...]
    09.04.2021
  • Platz
    8
    Wieder spielt sich die kurzfristige Zukunft der Goldpreisentwicklung am Widerstand bei 1.747 USD ab. Darüber müsste aber auch noch das Zwischenhoch bei 1.755 USD durchbrochen werden, damit der kleine Doppelboden bei rund 1.670 USD aktiviert würde. Dann stünden auch die Chancen dafür gut, dass Ende März ein neuer Aufwärtstrend begonnen hat und zunächst die Hürden bei 1.764 USD [...]
    08.04.2021
  • Platz
    9
    Bei den Standardwerten fällt Kirkland 2,3%. Royal Gold befestigt sich 0,2%. Bei den kleineren Werten geben Monument 7,1%, GoldMining 5,2% und Northern Dynasty 3,8% nach. Intern. Tower Hill verbessern sich 4,1% und Roxgold 3,4%. Bei den Silberwerten fallen Silver Bear 7,1%, Santacruz 5,3% und Aurcana 4,8%. Metallic verbessert sich 3,3%. Die südafrikanischen Werte entwickeln sich [...]
    13.04.2021
  • Platz
    10
    Ungarn verdreifacht die Goldreserven auf 94,5 t. Polen kündigt an, die Goldreserven in den nächsten Jahren um 100 t zu erhöhen. Der Goldpreis verbessert sich im gestrigen New Yorker Handel von 1.734 auf 1.738 $/oz. Heute Morgen zeigt sich der Goldpreis im Handel in Shanghai und Hongkong stabil und notiert aktuell mit 1.742 $/oz um 5 $/oz über dem Vortagesniveau. Die [...]
    08.04.2021



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"