Suche
 

Markus Blaschzok

Markus Blaschzok
Markus Blaschzok, Dipl.-Betriebswirt (FH), CFTe, ist Autor eines bekannten Marktkommentars mit dem Schwerpunkt auf Edelmetalle, Rohstoffe und Austrian Economics, sowie eines Premium-Informationsdienstes für Händler und Investoren.

Vor der Gründung von Blaschzok Research im Jahr 2010 war er Chef-Analyst bei einem international tätigen Edelmetallhändler mit Sitz in München und ist auch heute in dieser Position für GoldSilberShop.de noch zusätzlich tätig.

Seit dem Jahr 2001 ist er im Berufsverband der Technischen Finanzmarktanalysten (VTAD). Der frühe Verfechter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie, der bereits 2007 seine Diplomarbeit über diese ökonomische Denkrichtung schrieb, verfolgt einen ganzheitlichen Analyseansatz.

Sein regelmäßig erscheinender Report zu den Commitment of Traders Daten für die US-Terminbörsen, bietet Tradern und Investoren einen Vorteil im Handel an den Weltmärkten. Die wöchentliche Analyse zur Manipulation am Gold- und Silbermarkt durch Regierungen und Notenbanken ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, da er diese als einer der Wenigen im praktischen Handel beweisen kann und zum Vorteil nutzt. Er hält Vorträge zu Themen der Österreichischen Schule, Trading sowie weiteren wirtschafts- und geldpolitischen Themen.
Chefanalyst / Geschäftsführer
92224 Amberg
info@blaschzokresearch.de

       

  • Platz
    1
    Der amerikanische Terminmarkt für die Edelmetalle weist aktuell eine historisch einmalige Konstellation auf mit einem Kaufsetup für alle Edelmetalle. Die Positionen für Gold und Palladium haben mehrjährige Extremwerte erreicht und die für Platin sogar eine historisch einmalige bärische Spekulation. Dies ist ein klassischer Kontraindikator mit hoher [...]
    18.08.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    2
    So sagte der Wirtschaftssprecher der italienischen Lega in der letzten Woche, dass die EU "Armageddon" erwarten könne, wenn sie versuchen würden, Italien in die Knie zu zwingen. "Diese Krise würde 1.000 Mal schlimmer werden, als die Griechenlandkrise". Selbst Jean-Claude Juncker konstatierte am Dienstag, dass Italien die EU benötigen würde und die [...]
    22.10.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    3
    Die Edelmetallpreise in den Währungen der Schwellenländer sind förmlich explodiert in den letzten Wochen und Monaten. Gut, wer dort auf den sicheren Hafen der Edelmetalle gesetzt hatte, da man so Ersparnisse retten konnte. Insbesondere die Türkei stellte zuletzt eine ernsthafte Gefahr für Europa und die Weltwirtschaft dar, weshalb Angela Merkel [...]
    10.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    4
    Kurzfristig sorgt die immer noch relativ restriktive Geldpolitik der US-Notenbank, mit ihrer monatlichen Extraktion von 50 Mrd. Dollar aus den Finanzmärkten dafür, dass die Edelmetallpreise in Warteposition verharren. Eine Abkehr von dieser restriktiven und eine Wiederaufnahme der ultralockeren Geldpolitik wurde in den letzten Wochen durch die [...]
    18.02.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    5
    Die deflationären Tendenzen verstärken sich scheinbar, denn die Prognose für die offizielle Inflationsrate hat man von 1,6% auf 1,2% reduziert. Dies dient als passende Erklärung, warum der Leitzins nun doch bis mindestens Ende 2019 bei null Prozent belassen werden soll. Gleichzeitig werden die Banken mit neuen langfristigen Krediten gestützt, was [...]
    11.03.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    6
    Zum Wochenbeginn vollzogen die Edelmetalle einen Sell Off, bei dem die letzten Bullen womöglich das Handtuch geworfen haben. Die Daten vom US Terminmarkt der Vorwoche zeigten bereits eine fast gänzliche Bereinigung der bullischen Spekulation am US-Terminmarkt für Gold und Platin, während die Marktteilnehmer noch relativ bullisch für Silber waren [...]
    06.07.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    7
    Diese Fake News haben Methode, denn so können die Märkte getäuscht und ein Zusammenbruch von Zombiestaaten und -banken über niedrige Zinsen verhindert werden, während Vermögen von der Bevölkerung hin zum Staat und Bankennutznießern umverteilt wird, was man landläufig "Finanzielle Repression" nennt. Liegt die reale Teuerung in Europa 5% höher, dann [...]
    01.02.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    8
    Nach Goldman Sachs und Morgan Stanley warnte in dieser Woche nun auch die Societe Generale vor einer neuen Rezession und malte dunkle Sturmwolken an den Konjunkturhimmel. Die EZB ist sich der prekären Lage natürlich bewusst und daher verwundert es nicht, dass sie sich die Hintertüre für eine Ausweitung des Aufkaufprogramms offengelassen hat. Eine [...]
    15.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    9
    Trotz des zweitlängsten Konjunkturaufschwungs der Geschichte, hat es die Bundesregierung nicht geschafft den Bundeshaushalt in der letzten Dekade zu konsolidieren. Stattdessen wurden Steuern, Abgaben sowie Regulierungen erhöht und die sprudelnden Steuereinnahmen mit vollen Händen ausgegeben. Letztlich wird dem Staat keine andere Wahl bleiben, als [...]
    25.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Platz
    10
    Im Dezember 2018 beendete die Europäische Zentralbank die indirekte Staatsfinanzierung über den Ankauf von Staats- und Unternehmensanleihen. Sie hatte mit diesem QE-Programm europäische Staaten vor dem Bankrott bewahrt, den Zerfall der Eurozone verhindert und den Euro vor dem Zusammenbruch gerettet. Opfer dieser Politik waren die kleinen Leute [...]
    18.03.2019
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"