Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Egon von Greyerz

Egon von Greyerz
Egon von Greyerz ist der Gründer und einer der geschäftsführenden Teilhaber der Matterhorn Asset Management AG, sowie der Abteilung GoldSwitzerland, die im Auftrag ihrer Kunden Edelmetallinvestitionen durchführt und Lagermöglichkeiten anbietet.

Egon von Greyerz begann seine berufliche Laufbahn als Banker in Genf und arbeitete anschließend 17 Jahre lang als Finanzdirektor und Vizevorsitzender der Dixons Group Plc, einem im FTSE 100 notierten britischen Unternehmen.

Seit den 1990er Jahren war Egon von Greyerz in zahlreiche Investitionsentscheidungen, einschließlich Fusionen, Übernahmen und die Vermögensverwaltung privater Familienfonds involviert. Dies führte 1998 schließlich zur Gründung von Matterhorn Asset Management und GoldSwitzerland. Egon von Greyerz ist regelmäßig in den internationalen Finanzmedien und auf Investmentkonferenzen rund um den Globus zu Gast.

  • Es gibt Hinweise darauf, dass es in den Monaten August/ September noch große Bewegungen (nach unten) geben könnte. Es ist aber irrelevant, ob die Aktienmärkte in Kürze wieder die wirklichen Gegebenheiten abbilden werden. Aktien sind überbewertet - hinsichtlich aller Kriterien. Und wer hier investiert bleibt, wird schwer für seine Gier büßen müssen [...]
    31.08.2020
  • Zu den Hauptprofiteuren der heute global stattfindenden unbegrenzten Geld- und Kreditschöpfung zählen zwei große Anlageklassen. Die eine wird in Tränen enden, die andere ist gerade gestartet in einen großen, langfristigen Bullenmarkt. Während die Weltwirtschaft und das globale Finanzsystem zerfallen, sind viele Investoren weiterhin der Illusion [...]
    24.08.2020
  • "Gold hat keine Funktion in den Portfolios vermögender Kunden.", meinte der Chief Investment Officer der privaten Vermögensverwaltung von Goldman Sachs just in der Woche, in der Gold in US-Dollar um mehr als 100 $ stieg und ein neues Hoch bei 1.984 $ markierte. Viele fanden ihre Aussage rätselhaft, da den Kunden einer anderen [...]
    17.08.2020
  • In unserem zweiten MAMinar treffen sich Ronald Stöferle und Egon von Greyerz, um über die aktuellen Entwicklungen in der Weltwirtschaft und über Gold zu reden. Alle Zeichen stehen auf Sturm - wir haben ein komplettes Auseinanderdriften von Märkten und Realität, Gold markiert die höchsten Stände seit einem Jahrzehnt, COVID infiziert Millionen [...]
    12.08.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Seit einem halben Jahrhundert wird das globale Finanzsystem in einer Art und Weise verbogen und verrenkt, wie es zuvor kaum jemand für möglich gehalten hätte. Entstanden ist ein verwundenes und verzerrtes System mit Falschgeld und Scheinmärkten. Kaum jemand kann nachvollziehen (analog zur Körperstellung im Bild links), wie die Welt in eine solch [...]
    10.08.2020
  • Das gedruckte Geld ging ebenfalls an ineffiziente Mega-Konzerne, die ihre Bilanzen durch Kreditaufnahmen hebeln. Die Gesamtdarlehenssumme stieg dabei von 3 Bill. $ im Jahr 2006 auf heute 7 Bill. $. Im selben Zeitraum haben US-Unternehmen mehr als 6 Bill. $ für Aktienrückkäufe aufgewendet. Also: Anstatt in ihre Unternehmungen zu investieren, haben [...]
    28.07.2020
  • Es gibt dabei nur ein großes Problem: Ganz gleich, welche Zauberei die höheren Mächte auffahren und wie viel Klebstoff sie verabreichen - es ist einfach nicht möglich, ein völlig kaputtes System zu reparieren. Die Welt hat das Ende der Fahnenstange erreicht und wird einen Neustart brauchen. Doch selbst wenn die höheren Mächte einen geordneten [...]
    23.07.2020
  • Beim verzweifelten Versuch, einen sicheren Hafen anzusteuern, wird die Weltwirtschaft entweder vom sechsköpfigen Monster Skylla in die Tiefe gezogen oder aber im Strudel von Charybdis versinken. Wahrscheinlich wird Skylla jetzt beginnen, Teile der Welt zu schlucken, und anschließend wird Charybdis sich um den Rest kümmern. Eine durch Schulden und [...]
    18.07.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Zentralbanken dieser Welt sind gerade dabei, Weimar und Simbabwe in den Schatten zu stellen. Zentralbanken und Staaten haben seit Beginn der CV-Krise weltweit 18 Billionen $ gedruckt und geliehen. Und seit Beginn der Großen Finanzkrise 2006 haben sie die globale Verschuldung mehr als verdoppelt - von 125 Billionen $ auf über 275 Billionen [...]
    10.07.2020
  • Obwohl sich die US-Wirtschaft und der Dollar seit 50 Jahren auf dem Rückzug befinden, wird man scheinbar nicht müde, immer noch von einer anstehenden V-förmigen Erholung zu erzählen. Auf welchem Planeten leben Menschen eigentlich, die glauben, dass eine Welt, die kurz vor ihrem ökonomischen und sozialen Zusammenbruch steht, ganz plötzlich eine [...]
    06.07.2020
  • Wenn ein Land Geld druckt, um Wohlstandsphasen zu verlängern, merkt anfänglich niemand den Betrug. Immerhin heißt das Geld nach wie vor Dollar oder Pfund. Allerdings werden die Dinge schrittweise teurer. Steigende Preise werden gerne gemeinhin als Inflation interpretiert. Doch niemand erkennt (oder versteht), dass nicht die Preise steigen, sondern [...]
    26.06.2020
  • Der entscheidende Unterschied zu damals ist, dass sich heute die gesamte Welt in derselben Situation befindet. Wenn also Hyperinflation einsetzt, werden sich ihr die wenigsten Länder entziehen können. Eine globale Hyperinflation wird auf jeden Fall so spektakulär wie verheerend sein. Die Frage ist nicht OB, sondern nur wann. Häufig heißt es: Wir [...]
    11.06.2020



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"