Suche
 

150 Jahre Periodensystem

23.02.2019  |  Redaktion
Das Periodensystem, das 1869 von dem russischen Chemiker Dmitri Ivanovich Mendeleev eingeführt wurde, ist eine der wichtigsten Entwicklungen in der Geschichte der Chemie, heißt es in einem Bericht, der vom World Platinum Investment Council veröffentlicht wurde. Zu dieser Zeit waren die Platingruppenmetalle - Platin, Palladium, Rhodium, Ruthenium, Iridium und Osmium - bereits als separate Elemente identifiziert worden.

Innerhalb des Systems werden Elemente mit ähnlichen chemischen Eigenschaften in den 18 Säulen in einzelne Gruppen unterteilt. Die sieben Reihen des Systems, die Perioden genannt werden, führen Metalle allgemein auf der linken und Nicht-Metalle auf der rechten Seite auf. Im Jahr 1869 umfasste das Periodensystem 63 Elemente im Gegensatz zu den heutigen 118; wobei erst 2016 vier neue Elemente hinzugefügt worden sind.

Platin und dessen Schwestermetalle sind sogenannte "Übergangsmetalle." Diese sind üblicherweise hart und dicht sowie weniger reaktiv als Alkalimetalle. Zudem besitzen sie auch katalytische Eigenschaften und dienen als gute Konduktoren für Hitze und Elektrizität.

Den vollständigen Bericht finden Sie auf der Seite des World Platinum Investment Council.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"