Suche
 

E.B. Tucker: Überrascht über Underperformance von Gold

14.01.2021  |  Redaktion
Im Interview mit David Lin von Kitco News aktualisierte E.B. Tucker jüngst den Zeitrahmen für seine Goldpreisprognose von 2.500 USD.

Angesichts des politischen und wirtschaftlichen Umfelds müsste Gold nach Ansicht des Autors von "Why Gold, Why New" eigentlich deutlich höher liegen. So war er auch davon ausgegangen, dass das gelbe Metall bis zum Jahresende 2020 auf 2.500 USD steigen würde. Er sei überrascht gewesen, dass sich die Rallye bis August letzten Jahres nicht fortgesetzt habe. Seiner Meinung nach hätten die Fundamentaldaten genau dafür gesprochen, doch er habe den Rücksetzer unterschätzt.

Aktuell gehe Tucker davon aus, dass sein Preisziel erst im kommenden Jahr erreicht werde. Im Bereich von 1.900 USD werde es noch zu einem gewissen Auf und Ab kommen, bevor Gold einen Anstieg in den niedrigen 2.000er Bereich verzeichnen könne.

Der Anstieg Bitcoins sei aber nicht verantwortlich für die schwächere Performance von Gold: "Gold ist ein 12-Billionen-Dollar-Markt, er ist nicht wie die Kryptos, die ein 1-Billionen-Dollar-Markt sind, die beiden sind sehr unterschiedlich."




© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"