Suche
 

Goldcorp: Geschieht jetzt das Undenkbare?

30.03.2019  |  Robert Schröder
Die Aktien von Goldcorp Inc. entwickeln sich weiterhin schlechter als der Gesamtmarkt in Gestalt des HUI-Index. Insbesondere der anvisierte Zusammenschluss zwischen Newmont Mining Corp. und Goldcorp schreckt wohl Investoren ab hier beherzter zuzugreifen. Doch die Entwicklung in der letzten Woche, in der der HUI-Index 1,89% verloren hat und Goldcorp als Underperformaner plötzlich 5,93% zulegen konnte, sollte hellhörig machen!

Open in new window

Vor allem auch dann, wenn Goldcorp in den letzten Wochen und Monaten still und heimlich deutlich zum Gesamtmarkt aufschließen konnte. Gegenüber der letzten Einschätzung vom 1. November 2018 "Goldcorp - Wie weiter mit der schlechtesten Minenaktie der Welt?" lag Goldcorp noch 19% hinten. Jetzt ist das Minus auf nur noch 3,6% zusammengeschmolzen!

Und auch charttechnisch läuft es. Im langfristigen Wochen-Chart wurde ein zusammenlaufender Keil identifiziert, dessen unterere Begrenzung Goldcorp vor vier Monaten direkt und fast punktgenau getestet hatte. Dieses Verhalten hatte eine Aufwärtsbewegung impliziert, die Goldcorp im ersten Schritt zurück in den 2-stelligen Kursbereich hieven sollte. Zitat: "Damit könnte jetzt zumindest eine Gegenbewegung zurück in den 2-stelligen Kursbereich gestartet sei. Bei ca. 11,50/12 USD verläuft der nächste wichtige Widerstand in Form des Abwärtstrends seit Mai 2016. Erst, wenn sich abzeichnet, dass Goldcorp diese charttechnisch Hürde aus dem Weg räumt, lohnt es sich die Aktie genauer anzusehen."

Open in new window

Die Marke von 10 USD wurde bereits Mitte Januar zurückerobert. Bis Ende Februar ging es sogar weiter auf über 11,72 USD hoch, womit die genannte erste Zielzone mittig erreicht wurde. Seit diesem Zeitpunkt konsolidiert die Aktie offenbar auf verhältnismäßig hohem Niveau.

Warum es hier bislang nicht mehr weitergeht, wird auch schnell klar. Die obere Keillinie wirkt hier offenbar als Bremsklotz. Erst wenn diese enorm wichtige Linie aus dem Weg geräumt wird, können Goldcorp-Aktionäre erstmals seit Jahren von einer größeren und vor allem nachhaltigen Aufwärtsbewegung träumen. Bei Wochenschlusskursen von über 12 USD könnte sich schnell eine dynamische Aufwärtsbewegung zurück zur 20 USD Marke entwickeln!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Bergbau


Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"