Suche
 

IWF warnt vor wirtschaftlichem "Sturm"

11.02.2019  |  Redaktion
Am Sonntag warnte der Internationale Währungsfonds Regierungen davor, sich auf einen möglichen wirtschaftlichen Sturm vorzubereiten, berichtet die Economic Times. "Das Fazit ist, dass wir eine Wirtschaft erwarten, die langsamer wachsen wird, als wir bisher angenommen haben", erklärte Christine Lagarde während des World Government Summit in Dubai.

Risiken würden unter anderem Handelsspannungen, finanzielle Straffung, Unsicherheit bezüglich des Brexits, Übertragungseffekte sowie den an Fahrt aufnehmenden Abschwung der chinesischen Wirtschaft umfassen. Der Zolldisput zwischen den Vereinigten Staaten und China, insbesondere, habe bereits weltweite Auswirkungen gezeigt.

"Wir können das Endergebnis noch nicht bestimmen, doch dies hat bereits jetzt Einfluss auf den Handel, das Vertrauen und die Märkte genommen", meinte sie und warnte Regierungen davor, Protektionismus zu vermeiden. Zudem würden zusätzlich Risiken durch die "schweren Schulden" entstehen, die Regierungen, Unternehmen sowie Haushalte auf sich genommen hätten.

Bei so vielen "Wolken" brauche es nur einen einzigen Blitz, um einen Sturm auszulösen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"