Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Fitch Ratings behält bisherige Goldpreisprognosen bei

22.09.2022  |  Redaktion
Fitch Ratings hat in seinem September-Report zwar die Preisprognosen diverser Rohstoffe im Vergleich zum Juni gesenkt, behielt aber die Goldpreisschätzungen bei.

Für Aluminium, Kupfer, Steinkohle, Zink, Nickel und Eisenerz wurden die Prognosen für die nahe Zukunft reduziert. Dieser Schritt sei vor allem auf die derzeit niedrigeren Preise für diese Rohstoffe sowie auf die Ungewissheit über ihre Nachfrage in der näheren Zukunft zurückzuführen.

Die Goldpreisprognosen der Ratingagentur lauten unverändert wie folgt:

• 2022: 1.800 USD
• 2023: 1.600 USD
• 2024: 1.400 USD
• 2025: 1.300 USD
• langfristige Schätzung: 1.300 USD

Die restlichen Schätzungen können der folgenden Grafik entnommen werden.



© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"