Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold - Schwung holen vor der nächsten Kaufwelle

23.01.2023  |  Thomas May
Nach dem Anstieg über den Widerstand bei 1.875 USD setzte sich die Aufwärtsbewegung des Goldpreises auch in den letzten Tagen fort und trieb den Kurs des Edelmetalls zunächst an die Kursbarriere bei 1.920 USD. Diese wurde seither schon mehrfach überschritten, ohne dass ein nachhaltiger Anstieg gelang. Aktuell tendiert der Goldpreis aber stabil über dieser neuen Unterstützung seitwärts.


Charttechnischer Ausblick:

In Kürze sollte sich Gold auf den Weg in Richtung 1.960 und 1.973 USD machen. Ob mit oder ohne Umweg auf den Support bei 1.900 USD muss abgewartet werden. Die letzten Tagen sprechen trotz aller Überkauftheit für einen direkten Ausbruch. Über 1.973 USD wäre sogar eine Ausdehnung bis 1.995 USD möglich.

Unterhalb von 1.900 USD stünde dagegen ein Rückfall an die 1.875-USD-Marke an, ehe dort der nächste Aufwärtstrend folgen kann. Kurse unter 1.875 USD würden dagegen für Abgaben bis 1.848 USD sprechen.


Gold Chartanalyse (Tageschart)

Open in new window

© Thomas May



Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"