Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goldman Sachs erhöht Goldziel erneut auf 2.500 Dollar je Unze bis Jahresende

29.06.2022  |  Redaktion
Goldman Sachs hat kürzlich sein Goldpreisziel für Ende 2022 auf 2.500 Dollar je Unze angehoben und signalisiert damit ein starkes Jahr 2022, nachdem der Goldpreis Ende 2021 um etwa 4% gesunken war, so heißt es auf Seeking Alpha. Einige Investoren sind besorgt über den möglichen Inflationsdruck nach den beispiellosen staatlichen Konjunkturprogrammen. Goldman ist jedoch der Ansicht, dass diese Befürchtungen übertrieben sind und die Inflation sich in Grenzen halten wird.

Andere globale Risiken, wie die russische Invasion in der Ukraine, könnten zu einer geringeren Risikobereitschaft an den Märkten beitragen. Analysten und Volkswirtschaftler haben auch begonnen, vor einer Verlangsamung des US-Wachstums zu warnen. Dies könnte zu einem perfekten Sturm führen, der den Goldpreis in den kommenden Monaten deutlich nach oben treibt, während die Bewertungen von Aktien fallen.

Goldman Sachs ist seit langem bullisch gegenüber Gold, und die jüngste Anhebung des Preisziels ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Investmentbank ein starkes Aufwärtspotenzial für das Edelmetall sieht. Die Bank ist auch der Ansicht, dass das Inflationsrisiko in diesem Jahr einen starken Einfluss auf den Goldpreis haben wird. Goldman erklärte, dass die Inflationserwartungen "aus den Angeln gehoben" werden könnten, da die Inflation ziemlich hartnäckig sei und sich als nicht so vorübergehend erwiesen habe, wie von der Fed bisher angenommen.

In jedem Szenario, in dem die Inflation schnell und nachhaltig ansteigt, wird Gold wahrscheinlich besser abschneiden als andere Vermögenswerte. Das liegt daran, dass Gold ein physischer Vermögenswert ohne Verbindlichkeiten ist und sein Wert daher nicht wie bei anderen Vermögenswerten wie Anleihen und Aktien durch die Inflation aufgezehrt werden kann.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"