Suche
 

Bombe im Goldmarkt - BIZ (Bank für Internat. Zahlungsausgleich) für Golddrückung verantwortlich?!

01.05.2015  |  Redaktion
Immer wieder schlägt zu fast gleicher Zeit, dem frühen US-Handel, eine geheime Macht mit massiven Futures-Verkaufen zu, um die Gold und Silberpreise nach unten zu pressen.

Gern genutzt werden auch Zeiten dünnen Umsatzes und Feiertage, um kostengünstig Blutbäder anzurichten.

Wer steckt dahinter? Die Mutmaßungen sind zahlreich, von den Bullion Banken, über FED, EZB, BOE bis hin zu privaten Adressen. Auf jeden Falls müssen sie über unendliche Papiergeldreserven verfügen.

Open in new window

Zum gestrigen Goldpreissturz schreibt Zerohedge: "Um 8.34 Uhr östlicher Zeit entschied jemand ´Besonderes´, dass es die perfekte Zeit war, für 590 Mio. $ Goldfutures zu verkaufen..."

Wer war es diesmal? Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich...

Open in new window

© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"