Suche
 

Ray Dalio: Gold wird wichtig, wenn Niedrigzins- & QE-Ära zu Ende geht

18.07.2019  |  Redaktion
Ray Dalio meint, dass die aktuelle Ära niedrigerer Zinsen und quantitativer Lockerung zu Ende gehen könnte, so berichtet Bloomberg. Seine Antwort auf ein neues Marktparadigma: Gold.

"Ich glaube, dass Gold im Portfolio sowohl das Risiko reduziert als auch die Erträge verstärkt" erklärte der milliardenschwere Gründer des Investmentunternehmens Bridgewater Associates.

"Die große Frage ist nur, welches Investment sich in einem konjunkturbelebend Umfeld gut entwickeln wird, in dem es hohe Passiva gibt und in dem es deutliche interne Konflikte zwischen Kapitalisten und Sozialisten sowie externe Konflikte gibt", meinte Dalio.

Dies sei auch ein guter Augenblick, um sich zu fragen, was zur nächstbesten Währung oder Wertanlage werden wird, die man im Besitz behalten sollte, wenn die Zentralbanker weiterhin ihre Währungen in einem Fiatwährungssystem entwerten.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"