Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Credit Suisse: Aktuelle Einschätzung zu Gold

15.09.2021  |  Redaktion
Der Goldpreis bleibt bleibt in seiner Handelsspanne gefangen, ist aber bei seinen Juli/August-Höchstständen bei 1.832/34 $ gedeckelt, dies ist laut FX Street die aktuelle Einschätzung von Credit Suisse. Erst ein Ausbruch über das Niveau von 1.834 $ würde den Weg für eine tiefere Erholung ebenen. Ein Unterschreiten von 1.775 $ dürfte indes zu weiteren Rückgängen führen, glauben die Analysten.

"Gold setzt seine Konsolidierung unterhalb der Hochs von Juli und August bei $1.832/34 fort. Unterhalb von 1.775 $ kann sich wieder eine negative Tendenz für einen Rückgang auf 1.691 $ einstellen", heißt es seitens der Schweizer Großbank. "Erst ein Unterschreiten der Marke von 1.671 $ würde eine wichtige Trendwende nach unten markieren, wobei die Unterstützung dann zunächst bei 1.620/15 $ und dann bei 1.565/60 $ zu sehen ist."

Wie bereits in der Vorwoche glauben die Strategen, dass erst ein Ausbruch über 1.834 $ eine Bodenbildung abschließen und den Weg für eine tiefere Erholung bis auf 1.863 $ und anschließend bis 1.917 $ frei machen würde.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"