Suche
 

JP Morgan wird aufhören, Silber zu shorten – Craig Hemke

09.07.2020  |  Redaktion
Der Finanzautor und Edelmetallexperte Craig Hemke sprach im Interview mit Greg Hunter von USA Watchdog in dieser Woche über seine aktuelle Einschätzungen zu den Finanzmärkten, der Wirtschaft und natürlich den Edelmetallen.

Hemke ist überzeugt, dass der bisher hinter Gold zurückgebliebene Silberpreis bald aufholen können wird. Dies erklärt er damit, dass JP Morgan gezwungen sein werde, die Manipulation des Marktes zu beenden:

"JP Morgan hat all dieses Silber angehäuft und als Hedge Leerverkäufe getätigt, den Preis beeinflusst und ihn monopolistisch kontrolliert. Jetzt muss die COMEX ausliefern, die Leute warten auf ihre Lieferung. JP Morgan musste am Liefertag letzte Woche für fast 6.000 Kontrakte (für Silber) liefern (29 Millionen Unzen physisches Silber). Auf diese Weise haben sie ihren Lagerbestand um 20% auf 120 Millionen Unzen physisches Silber reduziert. [...] Nun befindet sich JP Morgan in einem Dilemma. Sie können dieses Leerverkaufs- oder Hedgingspiel fortsetzen […] und Gefahr laufen, weitere 6.000 bis 10.000 Kontrakte (bei 5.000 Unzen pro Kontrakt) zu verlieren und ihren Bestand an physischem Silber erneut reduziert zu sehen. Oder: Sie können sich zurücknehmen und aufhören zu shorten. In beiden Fällen sind in der Klemme. [...] Wenn sie bei steigender Nachfrage nach Lieferungen weiter shorten, werden sie alles verlieren, und wenn sie alles verlieren, können sie keine Kontrakte mehr ausgeben. Dies wird den Preis (für Silber) steigen lassen. Wenn sie einfach aufhören zu shorten, wird der Silberpreis ebenfalls steigen."

Ende des Jahres sieht Hemke den Silberpreis bei 20-22 USD. Als nächstes wichtiges Ziel für den Goldpreis nennt er 1.880 USD. Danach sollte es weiter aufwärts gehen, denn es werde zu negativen Realzinsen kommen, davon sei er überzeugt, und diese seien der größte fundamentale Treiber für den Goldpreis. Silber werde nachziehen.




© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"