Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Tesla-Fahrzeuge als Spionagewerkzeuge?

06.05.2021  |  Vertrauliche Mitteilungen
China hat seinen Funktionären und Militärangehörigen die Benutzung von Tesla-Fahrzeugen untersagt.

Hintergrund dessen ist, daß die Tesla-Wagen sämtliche Nutzer-Daten wie z.B. Bewegungsprofile, Fahrweise, Telefonkontakte mit Dauer und Gesprächspartnern sowie alle weiteren persönlichen und fahrzeugbezogenen Daten an die Tesla-Zentrale übermitteln.

Inwieweit diese grundsätzlich wertvollen Daten dann an Dritte weitergegeben oder verkauft werden, entzieht sich der Kenntnis und erst recht dem Einflussbereich der Fahrzeug-Nutzer. Mindestens dürften die einschlägigen Geheimdienste in den Besitz dieser Daten gelangen.

Noch schlimmer als die Aussicht auf eine weitgehende Überwachung zumindest "ausgewählter" Tesla-Nutzer erscheint der chinesischen Führung die Möglichkeit, einzelne Fahrzeuge von jetzt auf gleich per "Fernwartung" stillzulegen.

Weil Chinas Funktionäre und das Militär nicht vom Goodwill eines mit der US-Regierung zusammenarbeitenden Unternehmens abhängig sein sollen, hat man sich in Peking nun zu diesem gegen Tesla gerichteten Schritt entschlossen.

Auch weitere Länder sollten darüber nachdenken, inwieweit ihre kritische Infrastruktur vor derartigen Einflußmöglichkeiten anderer Länder geschützt werden kann.

Dabei handelt es sich - um dies klarzustellen - nicht einmal um ein Tesla-spezifisches Problem.

Längst arbeiten weltweit alle Automobilhersteller an der Implementierung derartiger Systeme in ihre Gefährte. Sie wittern u.a. im Umgang mit den dabei gewonnen Daten zusätzliche Milliarden-Umsätze und die Geheimdienste der jeweiligen Heimatländer wird dies nicht weniger freuen!


© Vertrauliche Mitteilungen

Auszug aus den "Vertrauliche Mitteilungen", Nr. 4439



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"