Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Drohende Energiekrise; Superzyklus der Rohstoffe beginnt

13.10.2021  |  Redaktion
Michelle Makori sprach für Kitco News jüngst mit John Burnett, dem Gründer der 1 Empire Group, und Michele Schneider, Managing Director der Marketgauge Group, über eine drohende Energiekrise.

Die Ölpreise sind in diesem Jahr sprunghaft angestiegen, ein Plus von mehr als 60 Prozent verzeichneten sie in diesem Jahr. Zum ersten Mal seit 2014 liegt der Ölpreis bei über 80 US-Dollar pro Barrel. Beide Branchenexperten erklären in dem Interview, dass sie mit einem weiteren Wachstum des Energiesektors rechnen. Laut Burnett könnte der Ölpreis durchaus die Marke von 100 Dollar pro Barrel überschreiten.

Zum Grund für den sprunghaften Anstieg der Ölpreise erklärt Burnett: "Wenn man über die Inflation spricht, die zum Teil durch Probleme in der Lieferkette und durch Anreize der Arbeitgeber verursacht wird, die die Löhne in die Höhe treiben, die nicht nachhaltig sind. Sehen Sie sich die Situationen an, in denen Präsident Biden die amerikanische Unabhängigkeit bei fossilen Brennstoffen, der Ölproduktion und der Exploration eingeschränkt hat. Das hat einen enormen Einfluss auf die Energiepreise. Energie ist ein wichtiger Faktor für zahlreiche Volkswirtschaften". Und weiter: "Die Abschaffung der amerikanischen Energieunabhängigkeit bedeutet, dass die amerikanische Wirtschaft jetzt von ausländischem Öl abhängig ist. Wir sind jetzt vom Preis für ausländisches Öl und der damit verbundenen Nachfrage abhängig."

Schneider, ebenfalls Autorin des Bestsellers "Plant your Money Tree, a Guide to Growing your Wealth", spricht über die Parallelen zu den 1970er Jahren. "Der eigentliche Auslöser der Inflation, noch vor der Hyperinflation der späten 70er und frühen 80er Jahre, war das Ölembargo und die Unterbrechung der Ölversorgung", erklärt sie. "Heute gibt es andere Gründe, aber das Ergebnis sieht sehr ähnlich aus." Für sie ist klar, dass jetzt ein Superzyklus der Rohstoffe beginne.




© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"